Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Die neuen Reifen von Pirelli wurden von den Formel-1-Teams einstimmig abgelehnt: Somit bleibt man 2020 beim aktuellen Material

Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Die Formel 1 wird auch in der Saison 2020 weiter auf die zuletzt verwendeten Pirelli-Reifen von 2019 setzen. Das hat der Automobil-Weltverband FIA am heutigen Dienstag bekannt gegeben. Damit werden die von Reifenhersteller Pirelli entwickelten Konstruktionen für 2020 nicht zum Einsatz kommen.

Die Italiener hatten allen Formel-1-Teams im Training von Austin die Möglichkeit gegeben, Prototypen für die kommende Saison zu testen. Das Feedback fiel jedoch von vielen Seiten ziemlich negativ aus, sodass schnell der Vorschlag kam, die Reifen von 2019 zu behalten - sehr zum Ärger von Pirelli.

Nach den Testfahrten in Abu Dhabi in der vergangenen Woche folgt nun aber die endgültige Entscheidung: 2020 wird es keine neuen Reifen geben. Das hat es in der Geschichte der Formel 1 in dieser Form auch noch nicht gegeben. Laut FIA soll eine Abstimmung gegen die 2020er-Reifen einstimmig ausgefallen sein.

Man möchte aber die Lehren aus den Analysen ziehen und diese für kommende Spezifikationen verwenden. Erst mit dem neuen Formel-1-Auto 2021 wird es wieder neue Pneus geben - dann komplett runderneuert mit 18-Zoll-Felgen.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Sergio Perez selbstbewusst: "War 2019 besser als mein Auto"

Vorheriger Artikel

Sergio Perez selbstbewusst: "War 2019 besser als mein Auto"

Nächster Artikel

Toto Wolff über Niki Lauda: "Sein Tod überschattet alles andere"

Toto Wolff über Niki Lauda: "Sein Tod überschattet alles andere"
Kommentare laden