Offiziell: Lance Stroll fährt 2019 für Force India/Racing Point!

geteilte inhalte
kommentare
Offiziell: Lance Stroll fährt 2019 für Force India/Racing Point!
Autor: Norman Fischer
30.11.2018, 14:01

Was jeder schon wusste, ist jetzt offiziell: Lance Stroll wird 2019 für Force India (Racing Point) an den Start gehen - Formel-1-Starterfeld damit voll

Das wohl am schlechtesten gehütete Geheimnis der Formel 1 ist gelüftet: Lance Stroll wird 2019 Stammfahrer bei Force India. Der Kanadier galt seit der Übernahme des Rennstalles durch ein Konsortium um Vater Lawrence als logischer Kandidat beim Team aus Silverstone und wurde sogar schon während der Saison 2018 ins Cockpit geschrieben, doch bis jetzt gab es keine offizielle Bestätigung.

Jetzt ist die Katze aber aus dem Sack: "Ich bin froh, endlich bestätigen zu können, dass Lance zu uns wechselt und nächstes Jahr neben Sergio [Perez] fahren wird", sagt Teamchef Otmar Szafnauer. "Dadurch haben wir eine aufregende Fahrerpaarung mit der perfekten Mischung aus Jugend, Talent und Erfahrung. Denn Lance ist erst 20 Jahre alt, hat aber bereits zwei Jahre Formel-1-Erfahrung, darunter ein Podestplatz und ein Start aus der ersten Reihe. Wir sehen bei ihm enormes Potenzial und glauben, dass wir Lance eine Umgebung bieten können, in der er aufblühen wird."

Fotostrecke
Liste

Gesucht: Die Formel-1-Fahrer 2019

Gesucht: Die Formel-1-Fahrer 2019
1/31

Foto: Sutton Images

Wer fährt wo in der Formel-1-Saison 2019? Wir geben einen aktuellen Überblick über das Grand-Prix-Feld und zeigen bei den noch offenen Plätzen, wer für welches Cockpit im Gespräch ist!

Mercedes

Mercedes
2/31

Foto: Manuel Goria / Sutton Images

2018: Lewis Hamilton, Valtteri Bottas

Bestätigt für 2019: Lewis Hamilton (Großbritannien)

Bestätigt für 2019: Lewis Hamilton (Großbritannien)
3/31

Foto: Andrew Hone / LAT Images

Bestätigt für 2019: Valtteri Bottas (Finnland)

Bestätigt für 2019: Valtteri Bottas (Finnland)
4/31

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

Ferrari

Ferrari
5/31

Foto: Manuel Goria / Sutton Images

2018: Sebastian Vettel, Kimi Räikkönen

Bestätigt für 2019: Sebastian Vettel (Deutschland)

Bestätigt für 2019: Sebastian Vettel (Deutschland)
6/31

Foto: Steven Tee / LAT Images

Bestätigt für 2019: Charles Leclerc (Monaco)

Bestätigt für 2019: Charles Leclerc (Monaco)
7/31

Foto: Manuel Goria / Sutton Images

Red Bull

Red Bull
8/31

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

2018: Daniel Ricciardo, Max Verstappen

Bestätigt für 2019: Max Verstappen (Niederlande)

Bestätigt für 2019: Max Verstappen (Niederlande)
9/31

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

Bestätigt für 2019: Pierre Gasly (Frankreich)

Bestätigt für 2019: Pierre Gasly (Frankreich)
10/31

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

Renault

Renault
11/31

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

2018: Nico Hülkenberg, Carlos Sainz

Bestätigt für 2019: Daniel Ricciardo (Australien)

Bestätigt für 2019: Daniel Ricciardo (Australien)
12/31

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

Bestätigt für 2019: Nico Hülkenberg (Deutschland)

Bestätigt für 2019: Nico Hülkenberg (Deutschland)
13/31

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Haas

Haas
14/31

Foto: Glenn Dunbar / LAT Images

2018: Romain Grosjean, Kevin Magnussen

Bestätigt für 2019: Romain Grosjean (Frankreich)

Bestätigt für 2019: Romain Grosjean (Frankreich)
15/31

Foto: Zak Mauger / LAT Images

Bestätigt für 2019: Kevin Magnussen (Dänemark)

Bestätigt für 2019: Kevin Magnussen (Dänemark)
16/31

Foto: Andrew Hone / LAT Images

Force India

Force India
17/31

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

2018: Sergio Perez, Esteban Ocon

Bestätigt für 2019: Sergio Perez (Mexiko)

Bestätigt für 2019: Sergio Perez (Mexiko)
18/31

Foto: Zak Mauger / LAT Images

Bestätigt für 2019: Lance Stroll (Kanada)

Bestätigt für 2019: Lance Stroll (Kanada)
19/31

Foto: Manuel Goria / Sutton Images

McLaren

McLaren
20/31

Foto: Steven Tee / LAT Images

McLaren 2018: Stoffel Vandoorne, Fernando Alonso

Bestätigt für 2019: Carlos Sainz (Spanien)

Bestätigt für 2019: Carlos Sainz (Spanien)
21/31

Foto: Manuel Goria / Sutton Images

Bestätigt für 2019: Lando Norris (Großbritannien)

Bestätigt für 2019: Lando Norris (Großbritannien)
22/31

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

Toro Rosso

Toro Rosso
23/31

Foto: Andrew Hone / LAT Images

2018: Pierre Gasly, Brendon Hartley

Bestätigt für 2019: Daniil Kwjat (Russland)

Bestätigt für 2019: Daniil Kwjat (Russland)
24/31

Foto: Red Bull Content Pool

Bestätigt für 2019: Alexander Albon (Thailand)

Bestätigt für 2019: Alexander Albon (Thailand)
25/31

Foto: FIA Formula 2

Sauber

Sauber
26/31

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

2018: Marcus Ericsson, Charles Leclerc

Bestätigt für 2019: Kimi Räikkönen (Finnland)

Bestätigt für 2019: Kimi Räikkönen (Finnland)
27/31

Foto: Zak Mauger / LAT Images

Bestätigt für 2019: Antonio Giovinazzi (Italien)

Bestätigt für 2019: Antonio Giovinazzi (Italien)
28/31

Foto: Manuel Goria / Sutton Images

Williams

Williams
29/31

Foto: Steven Tee / LAT Images

Williams 2018: Lance Stroll, Sergei Sirotkin

Bestätigt für 2019: George Russell (Großbritannien)

Bestätigt für 2019: George Russell (Großbritannien)
30/31

Foto: FIA Formula 2

Bestätigt für 2019: Robert Kubica (Polen)

Bestätigt für 2019: Robert Kubica (Polen)
31/31

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

Stroll selbst spricht vom "Beginn eines unglaublich aufregenden Kapitels" in seiner Formel-1-Karriere und meint: "Ich freue mich auf die Arbeit mit einem erfolgreichen Team, das eine großartige Arbeitskultur hat. Es ist eine neue Herausforderung, die ich unbedingt nutzen will."

Während Strolls Teamkollege Perez bereits vor seiner sechsten Saison bei Force India steht, geht Stroll überhaupt erst in sein drittes Grand-Prix-Jahr. Bislang war er zwei Jahre für Williams unterwegs, wo er die Gesamtränge zwölf und 18 belegte. Sein bestes Rennergebnis fuhr er 2017 in Baku ein, als er sensationell Dritter werden konnte. Auch 2018 war Aserbaidschan seine beste Platzierung (Rang acht), weitere Erfolg blieben aufgrund der Williams-Schwäche aber aus.

Lance Stroll im Force India VJM11

Fotostrecke
Liste

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11
1/12

Foto: Zak Mauger / LAT Images

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11
2/12

Foto: Zak Mauger / LAT Images

Lance Stroll, Force India

Lance Stroll, Force India
3/12

Foto: Zak Mauger / LAT Images

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11
4/12

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11
5/12

Foto: Joe Portlock / LAT Images

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11
6/12

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11
7/12

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11
8/12

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

Lance Stroll, Racing Point Force India F1

Lance Stroll, Racing Point Force India F1
9/12

Foto: Mark Sutton / Sutton Images

Lance Stroll, Racing Point Force India

Lance Stroll, Racing Point Force India
10/12

Foto: Joe Portlock / LAT Images

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11
11/12

Foto: Joe Portlock / LAT Images

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11

Lance Stroll, Racing Point Force India VJM11
12/12

Foto: Jerry Andre / Sutton Images

Seinen ersten Einsatz für das neue Racing-Point-Team hat der Kanadier in dieser Woche bereits hinter sich gebracht: Bei den Testfahrten in Abu Dhabi belegte Stroll am Dienstag und Mittwoch jeweils den dritten Platz.

Stroll ersetzt den Franzosen Esteban Ocon, der für 2019 die Rolle des Test- und Ersatzfahrers bei Mercedes übernommen hat. Und mit der Bekanntgabe von Stroll bei Force India sind nun auch alle Cockpits für die Formel-1-Saison 2019 fix vergeben.

Video: Autotausch zwischen Fernando Alonso und Jimmie Johnson

Vorheriger Artikel

Video: Autotausch zwischen Fernando Alonso und Jimmie Johnson

Nächster Artikel

Fotostrecke mit neuen Piloten in neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Fotostrecke mit neuen Piloten in neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Lance Stroll Jetzt einkaufen
Teams Force India
Urheber Norman Fischer