Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
50 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
57 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
71 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächstes Event in
85 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
99 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
106 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
120 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
134 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
141 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
155 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
162 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
176 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
190 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
218 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
225 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
239 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
246 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
260 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
274 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
281 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
295 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
309 Tagen
Details anzeigen:

Offiziell: Robert Kubica beendet Zusammenarbeit mit Williams Ende 2019

geteilte inhalte
kommentare
Offiziell: Robert Kubica beendet Zusammenarbeit mit Williams Ende 2019
Autor:
19.09.2019, 12:47

Robert Kubica hat entschieden, das Williams-Team nach der Saison 2019 zu verlassen - Wohin ihn seine Zukunft führt, ist noch offen

Robert Kubica verlässt das Williams-Team am Ende des Jahres. Das hat der Pole soeben in der Pressekonferenz zum Grand Prix von Singapur bekannt gegeben. Gerüchte um einen Rücktritt des 34-Jährigen kursierten bereits in den Morgenstunden in polnischen Medien. Sein Formel-1-Comeback ist damit nach nur einem Jahr wieder beendet.

"Ich werde nach diesem Jahr nicht mit Williams weitermachen", so Kubica vor versammelter Presse. Wenig später bestätigt das Team diese Aussage in einer Pressemitteilung. "Robert Kubica hat sich dazu entschieden, das Team am Ende der Saison 2019 zu verlassen."

Kubica habe den britischen Rennstall "beeindruckt" in seiner Arbeit als Test- und später Stammfahrer. "Ich bedanke mich bei Robert für seine harte Arbeit und respektiere seine Entscheidung, das Team Ende des Jahres zu verlassen. Er ist ein wichtiger Teil des Teams", wünscht ihm Teamchefin Claire Williams alles Gute für die Zukunft.

Kubica selbst schätzt Williams' Engagement: "Ich bedanke mich dafür, dass sie mein Comeback in der Formel 1 möglicht gemacht haben. Ich habe meine Zeit genossen, aber ich spüre, dass es nun die richtige Zeit ist für mich, um das nächste Kapitel in meiner Karriere aufzuschlagen."

Wie die Zukunft für ihn aussehen wird, steht noch nicht fest. Der Pole wurde mit der DTM in Verbindung gebracht, hat aber betont, dass er gern in der Formel 1 bleiben würde. Ein endgültiger Abschied hört sich anders an.

Polnische Medien wollen schon vor der offiziellen Bekanntgabe erfahren haben, dass sich Kubicas Sponsor, die polnische Ölfirma PKN Orlen, ebenfalls von Williams zurückzieht. Damit endet ein missglücktes Märchen: Acht Jahre nach seinem schweren Rallye-Unfall kämpfte sich Kubica mit eisernem Willen zurück in die Königsklasse.

Besonders sein eingeschränkter rechter Arm sorgte immer wieder für Bedenken, die Kubica mit seinem Stammplatz 2019 jedoch entkräftete. Auf der Rennstrecke konnte er an frühere Erfolge (ein Sieg 2008 in Kanada) nicht anschließen.

Mit dem unterlegenen Williams-Boliden gelang ihm bislang nur ein einziger WM-Punkt, dank der Alfa-Romeo-Disqualifikation in Deutschland. Wer seinen Platz im Team einnehmen wird, ist ebenso noch nicht bekannt.

Mit Bildmaterial von LAT.

Pirelli: Neues Testverfahren für breiteres Arbeitsfenster

Vorheriger Artikel

Pirelli: Neues Testverfahren für breiteres Arbeitsfenster

Nächster Artikel

Max Verstappen: Hondas neuer Motor "ein guter Schritt vorwärts"

Max Verstappen: Hondas neuer Motor "ein guter Schritt vorwärts"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Robert Kubica
Teams Williams
Urheber Maria Reyer