Offiziell: Sergio Perez bleibt bei Force India

Lange genug hat es gedauert, aber nun steht es fest: Sergio Perez wird auch 2017 bei Force India fahren.

Eigentlich wollte Sergio Perez sowieso bei Force India bleiben und hatte auch seit Monaten einen gültigen Vertrag, das einzige Hindernis waren seine Sponsoren, die sich nicht mit dem Team einigen konnten.

Nach dem Grand Prix von Malaysia gab der Mexikaner bekannt, dass alle Probleme aus dem Weg geräumt seien und er ein weiteres Jahr bei dem Team aus Silverstone bleiben werde.

"Ich freue mich bestätigen zu können, dass ich 2017 mit Force India antreten werde, da das Team und meine Sponsoren sich geeinigt haben", sagte Perez. "Ich fühle mich sehr wohl in diesem Team und blicke zuversichtlich in die Zukunft. Ich habe die Fortschritte miterlebt, die wir in den letzten Jahren gemacht haben und bin sicher, dass wir das Potential haben, in Zukunft noch weiter nach vorne zu kommen."

"Das Team kennt mich gut und es ist sehr wichtig, Stabilität zu haben, ganz besonders, wenn große Regeländerungen wie die für das nächste Jahr anstehen. Ich freue mich auf den Rest der Saison und die Herausforderung, die uns alle 2017 erwartet."

"Ich danke dem ganzen Team, dass es an mich glaubt und werde mein Bestes zu geben, um mich mit Punkten, Podestplätzen und hoffentlich auch Siegen dafür zu bedanken."

"Außerdem bedanke ich mich bei all unseren mexikanischen Partnern, besonders Telmex und Telcel, die mich unterstützt haben, seit ich ein kleiner Junge war. Sie werden auch weiter eine wichtige Rolle auf meiner Reisen im Sport spielen."

Da auch Nico Hülkenberg 2017 bei Firce India bleiben wird, ist Force India neben Mercedes. Ferrari, Red Bull Racing und McLaren das 5. Team, bei dem beide Cockpits für 2017 besetzt sind.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Sergio Perez
Teams Force India
Artikelsorte News
Tags formel 1, perez, vertrag