Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
26 Tagen
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
Nächstes Event in
33 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
40 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
55 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
61 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
68 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
82 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
89 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
103 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
110 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
124 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
138 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
145 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
159 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
173 Tagen
Details anzeigen:

Ölverbrennung: FIA verbietet Nutzung zusätzlicher Öltanks

geteilte inhalte
kommentare
Ölverbrennung: FIA verbietet Nutzung zusätzlicher Öltanks
Autor:
Co-Autor: ADEM ÇOBANOĞLU
03.05.2018, 08:43

Mit einer neuen Direktive will die FIA endgültig verhindern, dass die Teams über die Ölverbrennung die Motorleistung steigern: Im Zentrum stehen zusätzliche Öltanks

Die FIA zieht den Teams die Daumenschrauben in Sachen Ölverbrennung weiter an: In einer neuen technischen Direktive heißt es, dass es "weder erlaubt sei, dem Auto Öl beizufügen noch einen zusätzlichen Öltank zu aktivieren." Es dürfe also "kein Öltransfer zwischen einem Öltank und jeglichen Teilen des Schmiersystems des Motors stattfinden". Gerüchten zufolge hat vor allem Ferrari im Vorjahr mit diesem Trick die Motorleistung in einer schnellen Runde optimiert.

Nur wenn dies gewährleistet sei, könne die FIA "den Ölverbrauch während des Qualifyings genau und zeitgerecht überwachen", heißt es in der von Monoposto-Chef Nikolas Tombazis verschickten Direktive.

Seit dieser Saison müssen die Teams an einem Rennwochenende regelmäßig beweisen, dass stets die gleiche Öl- und Spritspezifikation benutzt wird. Außerdem kann die FIA über Sensoren feststellen, ob der Ölverbrauch das erlaubte Limit von 0,6 Liter pro 100 Kilometer überschreitet.

Die genaue Überwachung ist angeblich auch der Grund, warum Mercedes seinen Qualifying-Vorteil verloren hat. Die Silberpfeile haben angeblich auf eine Ölspezifikation aus dem Jahr 2016 zurückgerüstet, um das erlaubte Verbrauchslimit nicht zu überschreiten.

Ferrari setzt diesbezüglich offenbar auf volles Risiko, was eine Erklärung für den Qualifying-Aufwind der Scuderia in dieser Saison wäre. Die Konkurrenz vermutet auch, dass man in Maranello weiterhin trickst. Man darf gespannt sein, ob die technische Direktive der FIA Auswirkungen auf das Kräfteverhältnis haben wird.

Luca Badoer: "Besuche Michael Schumacher regelmäßig"

Vorheriger Artikel

Luca Badoer: "Besuche Michael Schumacher regelmäßig"

Nächster Artikel

Telemetrieverbot ab 2021? Warum Fernando Alonso Zweifel hat

Telemetrieverbot ab 2021? Warum Fernando Alonso Zweifel hat
Kommentare laden