Paddy Lowe verlässt das Mercedes-F1-Team

Mercedes-Technikchef Paddy Lowe hat Mercedes verlassen und ist, Quellen zufolge, auf dem Weg zu Williams.

Wie Motorsport.com bereits vor Weihnachten berichtete, hat Paddy Lowe ein Angebot von Williams angenommen.

Die Verhandlungen mit Mercedes-Sportchef Toto Wolff um einen neuen Vertrag wurden 2016 erst auf nach der Saison verschoben und verliefen dann für den 54-Jährigen offenbar unbefriedigend.

Informationen zufolge hat Lowe, der beim Erfolg der Silberpfeile der vergangenen Jahre eine entscheidende Rolle gespielt hat, Mercedes nach seiner Rückkehr aus dem Weihnachtsurlaub darüber informiert, dass er das Team verlassen werde.

Interessanterweise findet der Wechsel von Lowe zu einem Zeitpunkt statt, an dem Mercedes mit Williams darüber verhandelt, Valtteri Bottas von Grove nach Brackley zu holen. Es gibt Vermutungen, dass ein Teil des Vertrags darin bestehen könnte, dass Lowe seine neue Stelle bei Williams sofort und ohne die obligatorische Auszeit antreten könnte.

Von Mercedes gab es am Dienstag keinen Kommentar; als Ersatz für Lowe wird momentan der ehemalige Ferrari-Technikchef James Allison gehandelt.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Teams Mercedes
Artikelsorte News
Tags formel 1, mercedes, paddy lowe, williams