Pascal Wehrlein fühlt sich "bereit" für die Nachfolge von Nico Rosberg

geteilte inhalte
kommentare
Pascal Wehrlein fühlt sich
Jamie Klein
Autor: Jamie Klein
Übersetzung: Stefan Ehlen
05.12.2016, 07:57

Der deutsche Rennfahrer Pascal Wehrlein bewirbt sich um die Nachfolge von Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg im Mercedes-Werksteam.

Pascal Wehrlein, Manor Racing
Pascal Wehrlein, Manor Racing
Pascal Wehrlein
Pascal Wehrlein, Mercedes AMG F1, testet Pirelli-Reifen für 2017
Pascal Wehrlein, Manor Racing bei der Fahrerparade

"Eine Saison in der Formel 1 ist nicht sehr viel, aber ich fühle mich bereit für den Job. Ich habe genug Selbstvertrauen", sagte Wehrlein bei den Autosport Awards, wo er als bester Neueinsteiger des Jahres ausgezeichnet wurde.

"Die Entscheidung liegt jetzt bei den Chefs. Totos Telefon muss seit Freitag regelrecht heißgelaufen sein, so viele Fahrer haben bei ihm angerufen. Ich respektiere diesen Prozess, will aber natürlich das Beste erreichen."

Für ihn spreche, dass er vor der Formel-1-Saison 2017 viel Testarbeit für Mercedes verrichtet hätte, meint Wehrlein. "Ich glaube, ich habe die meisten Runden mit den neuen Pirelli-Reifen absolviert. Es ist wichtig, diese Erfahrung zu haben."

Eine Entscheidung über die Besetzung des 2. Mercedes-Cockpits neben Lewis Hamilton steht noch aus. Mercedes-Sportchef Toto Wolff spricht jedoch von 3 Szenarien für den Platz im Silberpfeil, laut Niki Lauda hat sich bereits "die halbe Formel 1" dafür beworben.

Nächster Formel 1 Artikel
Hans-Joachim Stuck: "Einen Titel muss ich auch verteidigen"

Vorheriger Artikel

Hans-Joachim Stuck: "Einen Titel muss ich auch verteidigen"

Nächster Artikel

Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von Nico Rosberg

Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von Nico Rosberg
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Pascal Wehrlein
Teams Mercedes Jetzt einkaufen
Urheber Jamie Klein
Artikelsorte News