präsentiert von:

Paul Stoddart: Max hat Jos Verstappen schon als Kind geschlagen!

Max Verstappen offenbarte bereits früh sein Talent, auch Papa Jos musste sich in einem Simulator dem damals Fünfjährigen geschlagen geben

Paul Stoddart: Max hat Jos Verstappen schon als Kind geschlagen!

Max Verstappen gilt als einer der besten Fahrer im aktuellen Formel-1-Feld. Wie talentiert er tatsächlich ist, musste Papa Jos Verstappen schon vor einigen Jahren leidvoll feststellen. Der frühere Minardi-Teamchef Paul Stoddart erinnert sich, wie sein damaliger Fahrer von dessen Filius ziemlich nass gemacht wurde.

"Der junge Max kam zu einem Zweisitzer-Tag in Bruntingthorpe", erinnert sich Stoddart im Gespräch mit 'Sportsmail'. Verstappen junior war damals gerade einmal fünf Jahre alt und begleitete seinen Vater zu einem Termin. "Einer unserer Sponsoren brachte einen dieser ganz frühen Formel-1-Simulatoren mit. Max war dort mit seinem Vater und meinte nur 'Komm, komm' und wollte das ausprobieren", sagt Stoddart.

Was folgte, war eine erste kleine Kostprobe des Talents von Max. "Jos wird sich besser daran erinnern als ich, aber Max hat ihn in dem Formel-1-Simulator geschlagen! Man konnte nicht anders als daran zu denken, was aus ihm mal werden wird. Das Rennfahren liegt in der Familie im Blut", glaubt der Australier.

Während Jos Verstappens Karriere nach der Saison 2003 bei Minardi ohne Sieg zu Ende gegangen war, steht Max im Alter von 23 Jahren bereits bei zehn Siegen. In der am Wochenende beginnenden Saison gilt er mit Red Bull als der aussichtsreichste Herausforderer für Mercedes und Lewis Hamilton.

Für Stoddart ist es nur eine Frage der Zeit, bis Verstappen sich zum Weltmeister krönt: "Ich habe ihn getroffen, bevor er 2015 in die Formel 1 kam. Und nach ein bisschen Plauderei hat man schnell festgestellt, wie ernst er ist. Er ist definitiv ein Weltmeister in der Warteschleife. Keine Frage, sogar ein mehrfacher Weltmeister."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Zandvoort-Rennen vor vollem Haus? Veranstalter geben Hoffnung nicht auf

Vorheriger Artikel

Zandvoort-Rennen vor vollem Haus? Veranstalter geben Hoffnung nicht auf

Nächster Artikel

Williams-CEO: Wenn einer dominiert, soll er halt dominieren!

Williams-CEO: Wenn einer dominiert, soll er halt dominieren!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Max Verstappen
Urheber Chris Lugert