Räikkönen bei Sauber: "Wir brauchen einen starken Führungsfahrer"

geteilte inhalte
kommentare
Räikkönen bei Sauber:
Autor: André Wiegold
Co-Autor: Adam Cooper
21.09.2018, 09:02

Sauber-Teamchef Frederic Vasseur glaubt mit Kimi Räikkönen den richtigen Fahrer für die Formel-1-Saison 2019 in seinen Reihen zu haben

Kimi Räikkönen, Sauber
Kimi Raikkonen, Ferrari SF71H, Charles Leclerc, Sauber C37
Charles Leclerc, Sauber, Kimi Raikkonen, Ferrari
Kimi Räikkönen, Ferrari, mit Teammanager Beat Zehnder, Sauber
Beat Zehnder, Sauber F1 Teammanager, Kimi Raikkonen, Ferrari

Kimi Räikkönen ist ein Urgestein in der Formel 1 und in der kommenden Saison wird der "Ice Man" für Sauber ins Lenkrad greifen. Das Team fährt aktuell im Mittelfeld und kann das Know-how des Finnen sehr gut gebrauchen. Sauber-Teamchef Frederic Vasseur glaubt, mit Räikkönen den richtigen Fahrer gefunden zu haben, um das Auto und das Team schneller weiterzuentwickeln. Sauber erhofft sich von der Verpflichtung des Routiniers einen starken Aufwind.

"Er hat den Ruf, ein guter Techniker zu sein, der gutes Feedback gibt", sagt Vasseur gegenüber 'Motorsport.com'. "Wenn man mit nur 450 Mitarbeitern arbeitet, ist es wichtiger, solch einen Typen in seinen Reihen zu haben, als wenn man zwei- bis dreimal so groß ist. Wir brauchen einen starken Führungsfahrer." Räikkönen würde bestens in die Rolle passen, weshalb sich Sauber viel von dem Finnen erhofft.

Weiterlesen:

Der Weltmeister des Jahres 2007 würde bei Sauber großen Eindruck machen und die Mitarbeiter im Werk seien von der Verpflichtung äußerst angetan, so Vasseur weiter. Bisher habe der Traditionsrennstall immer Schwierigkeiten gehabt, die besten Ingenieure in die Schweiz zu locken, aber mit Räikkönen als Fahrer würde sich diese Angelegenheit jetzt einfacher gestalten. "Wir haben schon Schwung bekommen, als Alfa Romeo eingestiegen ist", so Vasseur. Zuvor hätte das Team überall Experten gesucht, aber nach dem Einstieg des Herstellers seien zahlreiche Bewerbungen eingegangen.

"Mit Kimi wird es einen ähnliches Effekt geben", ist sich Vasseur sicher. "Das ist wichtig, denn Rekrutierung hat nichts mit Zahlen zu tun. Wir brauchen die richtigen Experten." Räikkönen würde das Vertrauen in das Sauber-Projekt signifikant steigern, weshalb Vasseur viele Bewerbungen für die Formel-1-Saison 2019 erwarte.

Auch wirtschaftlich könnte der Räikkönen-Deal Sauber auf ein neues Level heben. Einige Sponsoren hätten bereits Interesse an einem Engagement gezeigt. "Wir erhalten Angebote aus allen Branchen", verrät Vasseur. "Das ist ein merkwürdiges Gefühl. Ich habe diesen Effekt wirklich unterschätzt." Vor zwölf Monaten sei Sauber noch im "Nirgendwo gewesen". Das Team habe sich aber prächtig entwickelt, weshalb der Sauber-Teamchef sicher ist, dass Räikkönen es "genießen wird", für den Rennstall an den Start zu gehen.

Nächster Formel 1 Artikel
Fotostrecke: Die besten Formel-1-Designstudien

Vorheriger Artikel

Fotostrecke: Die besten Formel-1-Designstudien

Nächster Artikel

David Coulthard: Nimmt Vettel den WM-Kampf nicht ernst genug?

David Coulthard: Nimmt Vettel den WM-Kampf nicht ernst genug?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Kimi Räikkönen Jetzt einkaufen
Teams Sauber
Urheber André Wiegold
Artikelsorte News