Formel 1
Formel 1
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
8 Tagen
Details anzeigen:

Renault erwartet gute Beziehung zwischen Hülkenberg und Ricciardo

geteilte inhalte
kommentare
Renault erwartet gute Beziehung zwischen Hülkenberg und Ricciardo
Autor:
Co-Autor: Edd Straw, Scott Mitchell
04.02.2019, 09:06

Renault-Direktor Marcin Budkowski glaubt nicht, dass es zwischen Nico Hülkenberg und Daniel Ricciardo eine schwierige Zusammenarbeit geben wird

Nichts gegen Jolyon Palmer und Carlos Sainz, aber: Mit Daniel Ricciardo bekommt Nico Hülkenberg 2019 zum ersten Mal eine echte Messlatte als Teamkollege bei Renault, denn der Australier bringt einige Jahre an Erfahrung aus einem Spitzenteam mit und ist der erste Teamkollege seit Rubens Barrichello 2010, der in der Formel 1 Rennsiege einfahren konnte.

Renault-Direktor Marcin Budkowski glaubt nicht, dass es bei den Franzosen zu Spannungen kommt, obwohl beide Fahrer sehr geschätzt werden: "Wir werden eine interessante Interaktion zwischen beiden Fahrern sehen, die noch nie zuvor zusammen in einem Team waren", sagt er. "Ich erwarte nicht, dass es eine problematische Beziehung sein wird - im Gegenteil."

Hülkenberg hatte bereits verlauten lassen, dass er sich auf die Ankunft von Ricciardo bei Renault freut. "Er sieht das als Möglichkeit, sich selbst zu beweisen", glaubt Budkowski. "Seine Reaktion war nicht unglücklich, dass jemand vom Kaliber von Daniel kommt. Für ihn ist es eine großartige Chance zu beweisen, zu was er in der Lage ist."

Mit den Aussagen will der Renault-Mann aber nichts von seinem Ex-Piloten absprechen: "Ich denke nicht, dass sich Nico auf seinen Lorbeeren ausgeruht hat. Carlos hat ihn gut gepusht im vergangenen Jahr, und wir waren sehr glücklich über die Beziehung zwischen unseren beiden Fahrern."

Mit Bildmaterial von Sutton.

Längere Suche nötig, doch: Bottas zieht aus 2018 auch Positives

Vorheriger Artikel

Längere Suche nötig, doch: Bottas zieht aus 2018 auch Positives

Nächster Artikel

Massa: Pflicht zu siegen wird für Ferrari zum Problem

Massa: Pflicht zu siegen wird für Ferrari zum Problem
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Norman Fischer