Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
FT2 läuft . . .
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
FT1 in
6 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
FT1 in
13 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
34 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
40 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
54 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
61 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
82 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
110 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
117 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
131 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
145 Tagen
Details anzeigen:

Ricciardo-Nachfolger: Renault-Entscheidung erst nach Saisonstart 2020

geteilte inhalte
kommentare
Ricciardo-Nachfolger: Renault-Entscheidung erst nach Saisonstart 2020
Autor:
Co-Autor: James Allen, Featured writer
26.05.2020, 03:59

Bei Renault will man sich mit der Fahrersuche für 2021 Zeit lassen - Teamchef Cyril Abiteboul betont, dass man nach dem Abschied von Daniel Ricciardo nicht in Eile sei

Wer wird 2021 an der Seite von Esteban Ocon fahren? Nachdem Daniel Ricciardo das Team in Richtung McLaren verlassen wird, hat Renault noch ein Cockpit zu vergeben. Laut Teamchef Cyril Abiteboul könnte die Entscheidung aber noch etwas auf sich warten lassen. Er erklärt im Rahmen der Interviewserie #ThinkingForward, dass die Franzosen nichts überstürzen wollen.

"Wir sind noch kein Rennen und noch nicht einmal eine Session gefahren", erinnert er im Gespräch mit 'motorsport.com'. "Unsere Performance war ermutigend, aber es waren nur die Wintertests", erinnert er und gesteht: "Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie konkurrenzfähig unser Auto ist."

"Wir alle haben unsere Analysen, aber bevor wir nicht einen richtigen Qualifyingversuch gefahren sind, wissen wir es nicht", so Abiteboul, der im Hinblick auf den zweiten Fahrer sichergehen will, "dass wir die richtige Entscheidung treffen." Er verrät, dass das möglicherweise "einige Monate" dauern könnte.

Denn die ersten Wechsel, die von der Trennung von Sebastian Vettel und Ferrari ausgelöst wurden, seien lediglich der erste Dominostein gewesen. Bei Renault erwarte man, Teil einer "zweiten Welle" zu sein: "Unsere Ambitionen haben sich nicht verändert, und wir müssen sicherstellen, dass wir die richtigen Fahrer haben", erklärt Abiteboul.

Die Fahrerwahl für 2021 sei "wichtig", denn: "Der Fahrer, der 2021 zu uns kommt, wird sehr wahrscheinlich auch 2022 bleiben", so der Teamchef, der nicht davon ausgeht, dass der neue Pilot nur einen Einjahresvertrag unterschreiben wird. Offen bleibt die Frage, wen Renault als Ricciardo-Nachfolger überhaupt auf der Liste hat.

In den vergangenen Wochen kam immer wieder der Name Fernando Alonso auf. Theoretisch wäre auch Sebastian Vettel nach seinem Ferrari-Aus verfügbar. Offiziell hat Renault allerdings noch mit keinem Fahrer Gespräche bestätigt.

Weitere Co-Autoren: Jonathan Noble. Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Massa kennt Schumacher-Zustand: "Bete, dass er wieder an die Strecke kommt!"

Vorheriger Artikel

Massa kennt Schumacher-Zustand: "Bete, dass er wieder an die Strecke kommt!"

Nächster Artikel

Boris Johnson interveniert: Formel 1 in Silverstone muss möglich sein!

Boris Johnson interveniert: Formel 1 in Silverstone muss möglich sein!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Teams Renault F1 Team
Tags cyril abiteboul
Urheber Ruben Zimmermann