Rio Haryanto: Mit Regierungsunterstützung in die Formel 1?

In der Saison 2016 könnte zum ersten Mal in der Geschichte der Formel 1 ein Pilot aus Indonesien am Start sein. Die Regierung seines Landes will Rio Haryanto mit 15 Millionen Euro bei Manor einkaufen.

„Bezüglich unserer Gespräche mit Rio Haryanto und seinem Management freuen wir uns bestätigen zu können, dass das Ministerium für Jugend und Sport der Republik Indonesien die Garantie für 15 (fünfzehn) Millionen Euro für Rio Haryanto übernimmt, damit der mit dem Manor-Team an der FIA-Formel-1-Weltmeisterschaft 2016 teilnehmen kann.“

Die Erklärung, die der indonesische Jugend – und Sportminister Imam Nahrawi am Freitag veröffentlichte, folgte unmittelbar auf Gespräche zwischen Nahrawi und Haryantos Manager Piers Hunnisett in Jakarta.

Weiter heißt es in dem Brief: „Die Zahlungen für Werbeflächen auf den Rennwagen und der Fahrerkleidung sowie für Werbeaktivitäten für Indonesien und damit verbundene Unternehmen werden in einzelnen Raten erfolgen.“

Manor hat bisher noch keine Fahrerbesetzung für 2016 bekanntgegeben, die Piloten des Jahres 2015, Will Stevens und Alexander Rossi, hoffen aber, auch im kommenden Jahr wieder an Bord zu sein.

Haryanto saß beim Test in Abu Dhabi nach dem letzten Saisonrennen im vergangenen Monat bereits im Manor.

Weder Manor noch Hunnisett haben den Deal bisher bestätigt.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Rio Haryanto
Teams Manor Racing
Artikelsorte News