Romain Grosjean träumt vom Formel-1-Weltmeistertitel mit Ferrari

geteilte inhalte
kommentare
Romain Grosjean träumt vom Formel-1-Weltmeistertitel mit Ferrari
Autor: André Wiegold
22.07.2016, 09:44

Trotz der Vertragsverlängerung mit Kimi Räikkönen glaubt Romain Grosjean an die Chance, eines Tages für Ferrari zu fahren.

Romain Grosjean, Haas F1 Team
Romain Grosjean, Haas F1 Team VF-16
Romain Grosjean, Haas F1 Team VF-16
Romain Grosjean, Haas F1 Team VF-16
Romain Grosjean, Haas F1 Team VF-16
Romain Grosjean, Haas F1 Team
Romain Grosjean, Haas F1 Team VF-16
Romain Grosjean, Haas F1 Team VF-16

Der Haas-Pilot hat zu den gehandelten Nachfolgern für das Cockpit von Räikkönen gehört. Mit der Vertragsverlängerung des Finnen hat Ferrari jedoch alle Gerüchte im Keim erstickt.

Kurz vor dem Start des Ungarn-Wochenendes hat Grosjean  gesagt, dass er weiterhin alles versuchen würde, um eine Chance bei Ferrari zu erhalten. Desweiteren sei er sich ziemlich sicher, in der kommenden Saison für Haas F1 zu fahren.

„Es gibt immer Gerüchte, aber ich habe niemals versteckt, dass ich eines Tages für Ferrari fahren möchte.“

„Man kann im Rennsport nichts vorhersehen. Entweder kommt dein Tag oder nicht. Ich möchte Rennen gewinnen und Weltmeister werden. Deshalb fahre ich in der Formel 1.“

„Um das zu erreichen, brauchst du ein gutes Auto und es gibt nicht viele Teams, die dir ein Fahrzeug bieten können, mit dem du Weltmeister werden kannst. Es sind nur drei bis vier Teams im Teilnehmerfeld.“

„Einerseits ist es toll bei Haas zu sein. Ich bereue es nicht, das Team gewechselt zu haben, denn ich fühle mich hier sehr wohl. Ich habe eine wichtige Rolle im Team und das ist eine tolle Sache.“

Auf die Frage, ob er in der Top-Position für ein Cockpit bei Ferrari für das Jahr 2018 ist, antwortete Grosjean: „Ich weiß es nicht. Ich habe einen Ferrari-Motor, arbeite mit Ferrari-Ingenieuren und sie wissen wie ich arbeite. Ich war in meiner Karriere bereits einige Male auf dem Podium. Das ist natürlich hilfreich, um zu einem Top-Team zu gelangen.“

Bildergalerie: Romain Grosjean in Ungarn

„Ich hoffe, dass ich der Favorit bin, aber ich weiß es nicht. Zudem bin ich hier sehr glücklich. Wenn es die Chance gibt, zu Ferrari zu wechseln, werde ich das Angebot nicht ausschlagen. Es ist das Team, das ich seit meinem achten Lebensjahr liebe. Ich will Weltmeister werden und dort hätte ich eine gute Chance.“

Nächster Formel 1 Artikel
Mercedes-Vertragsverlängerung: Nico Rosberg ist die „Idealbesetzung“

Vorheriger Artikel

Mercedes-Vertragsverlängerung: Nico Rosberg ist die „Idealbesetzung“

Nächster Artikel

Sicherheitsdiskussion in der Formel 1: „Schockierende“ Bilder bei Halo-Präsentation

Sicherheitsdiskussion in der Formel 1: „Schockierende“ Bilder bei Halo-Präsentation
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Romain Grosjean Jetzt einkaufen
Teams Ferrari Jetzt einkaufen , Haas
Urheber André Wiegold
Artikelsorte News