Rücktritt als Weltmeister: Das gab es schon vor Nico Rosberg

Nico Rosberg hat als aktueller Formel-1-Weltmeister seinen Rücktritt bekanntgegeben. Doch er ist nicht der 1. Champion, der keine Titelverteidigung anstrebt.

Zuletzt ist in der Formel 1 Alain Prost im Anschluss an seine WM-Saison 1993 nicht erneut im Grand-Prix-Sport angetreten. Der mehrfache Formel-1-Weltmeister aus Frankreich hörte nach seinem 4. Titelgewinn auf.

Rosberg ist auch nicht der 1. Weltmeister, der nach dem 1. Titelgewinn nicht weitermacht: Schon Mike Hawthorn aus Großbritannien kehrte der Formel 1 direkt nach seinem Titelgewinn den Rücken.

Auch Nigel Mansell fuhr nach seinem WM-Triumph 1992 im Jahr darauf nicht in der Formel 1. Der Brite beendete aber nicht seine Karriere, sondern wechselte in die US-amerikanische IndyCar-Serie, wo er auf Anhieb Meister wurde – und später wieder für einzelne Rennen in die Formel 1 zurückkehrte.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Nico Rosberg
Artikelsorte News
Tags f1, rosberg, rücktritt, weltmeister