Russell: Hamilton wird mit dem Alter besser "wie ein guter Wein"

Mercedes-Junior und Williams-Pilot Russell betont, es sei gut für die gesamte Formel 1, dass Lewis Hamilton nach 2021 weiterfährt - Er werde mit dem Alter immer besser

Russell: Hamilton wird mit dem Alter besser "wie ein guter Wein"

Nicht wenige glauben, dass sie künftig Teamkollegen sein werden: George Russell und Lewis Hamilton. Während Letzterer jüngst seine Vertragsverlängerung mit Mercedes um zwei weitere Jahre bis Ende 2023 bekannt gegeben hat, ist der Platz neben ihm noch vakant. Und Russell gilt als die logischste Wahl.

"Ich bin wirklich froh, dass Lewis im Sport bleibt", sagt der junge Brite über die Verlängerung von Hamilton und streut ihm Rosen: "Er ist offensichtlich ein weltweiter Superstar und fährt immer noch auf einem außergewöhnlichen Niveau."

Auch wenn Hamilton mit 36 Jahren derzeit der drittälteste Fahrer in der Startaufstellung ist (hinter Kimi Räikkönen und Fernando Alonso) und sein neuer Mercedes-Vertrag nur einen Monat vor seinem 40. Geburtstag ausläuft, hält Russell fest: "Ich denke, er ist wie ein guter Wein, er wird mit dem Alter immer besser."

"Max und Red Bull scheinen sehr stark zu sein. Aber ich bin mir sicher, dass Lewis den ganzen Weg über pushen wird", spricht er den diesjährigen Kampf um den WM-Titel zwischen Verstappen und Hamilton an und bekräftigt: "Wie gesagt, ich denke, es ist wirklich großartig für die Formel 1, dass ein Typ wie Lewis bleibt."

Auf die Frage, ob der Verbleib von Hamilton auch für ihn und seine Vertragssituation eine gute Nachricht sei, bleibt Russell allgemein: "Wenn Lewis nächstes Jahr nicht in der Startaufstellung stehen würde, wäre das eine Schande, weil dann einer der Größten aller Zeiten nicht in der Startaufstellung stehen würde."

"Ich persönlich möchte ich gegen die besten Leute der Welt antreten, und ich denke, um ehrlich zu sein, haben wir im Moment eine sehr gute Gruppe von Fahrern in der Startaufstellung, die es verdient haben, hier zu sein", hält der Williams-Pilot fest.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Fernando Alonso: Ich könnte auch sechsmaliger Formel-1-Weltmeister sein

Vorheriger Artikel

Fernando Alonso: Ich könnte auch sechsmaliger Formel-1-Weltmeister sein

Nächster Artikel

Sebastian Vettel gegen Verzichtsdebatte: "Die sollte man nicht führen"

Sebastian Vettel gegen Verzichtsdebatte: "Die sollte man nicht führen"
Kommentare laden