Formel 1
Formel 1
28 März
Event beendet
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
21 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
25 Tagen
R
06 Juni
Rennen in
56 Tagen
13 Juni
Rennen in
63 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
77 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
81 Tagen
01 Aug.
Rennen in
112 Tagen
29 Aug.
Rennen in
140 Tagen
26 Sept.
Rennen in
168 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
172 Tagen
10 Okt.
Rennen in
182 Tagen
24 Okt.
Rennen in
197 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
204 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
210 Tagen
12 Dez.
Rennen in
245 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Sergio Perez: "Das Auto fühlte sich an wie eine Limousine"

Formel-1-Fahrer Sergio Perez über seinen unerwarteten Sieg im Sachir-Grand-Prix, obwohl er nach einem Zwischenfall in Runde eins schon Letzter gewesen war

Sergio Perez: "Das Auto fühlte sich an wie eine Limousine"

"Eigentlich war das Rennen nach der ersten Runde gelaufen", sagt Sergio Perez. Und tatsächlich hatten nach den ersten Metern wohl die wenigsten geglaubt, dass am Ende der Racing-Point-Fahrer als Erster ins Ziel fahren würde. Hier das komplette Rennergebnis abrufen!

Denn Perez war nach einer Runde Letzter, weil er schon in Kurve 4 in einen Zwischenfall mit Charles Leclerc verwickelt worden war. Leclerc hat die Schuld für den Unfall, bei dem Perez gedreht und ans Ende des Feldes zurückgeworfen wurde, bereits auf sich genommen.

Danach zeigte Perez eine furiose Aufholjagd, die ihn nach zwei Dritteln der Distanz in Podestnähe geführt hatte. Und als die favorisierten Mercedes-Fahrzeuge strauchelten, war Perez zur Stelle und staubte ab, mit einer fehlerfreien Fahrt in Bahrain.

Wie Perez auf seinen Debütsieg reagiert

Die erste Reaktion des Mexikaners: "Ich bin sprachlos. Ich hoffe, ich träume nicht, denn ich habe so viele Jahre von diesem Moment geträumt. Zehn Jahre hat es gedauert. Unglaublich! Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll."

 

Er habe einfach nicht aufgeben wollen, sagt Perez. "Ich holte auf, ich arbeitete mich nach vorne, versuchte einfach, das Beste daraus zu machen."

"Das Glück stand dieses Jahr nicht auf unserer Seite, aber jetzt war es zur Stelle. Und ich glaube, wir haben heute verdient gewonnen. Am Ende war meine Pace gut genug, um George [Russell] auf Distanz zu halten."

Wo Perez das Rennen gewonnen hat

Russell hätte Perez in den Schlussrunden vielleicht noch einmal gefährden können, ein Plattfuß am Mercedes des Hamilton-Ersatzmanns aber zwang ihn noch einmal an die Box. Damit hatte Perez endgültig freie Fahrt zu seinem ersten Sieg im 190. Formel-1-Rennen. So lange wie er musste noch kein Grand-Prix-Sieger auf den ersten Triumph warten.

Charles Leclerc, Sergio Perez

Runde eins: Charles Leclerc und Sergio Perez berühren sich, Perez wird gedreht

Foto: Motorsport Images

Der Schlüssel zum Rennen? Laut Perez der zweite Stint. Denn: "Zu Beginn, in der Safety-Car-Phase, da blockierte ich mein linkes Vorderrad schwer. Im ersten Stint hatte ich sehr große Vibrationen. Ab dem zweiten Stint aber ging es vorwärts."

Und es lief für Perez. Runde für Runde arbeitete er sich im Feld nach vorne, befand sich alsbald schon wieder in den Top 10. "Ich sagte meinem Team, das Auto fühlt sich an wie eine Limousine. Ohne die Vibrationen war es ganz einfach zu fahren. Wir hatten eine grandiose Pace."

Außerdem sei es Racing Point gelungen, das Rennen "wirklich gut zu lesen", meint Perez. "Wir hatten vor dem Wochenende gedacht, es würde auf zwei Stopps rauslaufen, aber nach meinem Longrun am Freitag wussten wir, was wir heute zu tun hatten." Nämlich - nach dem Notstopp zur Reparatur in Runde eins - mit nur einem weiteren Reifenwechsel durchfahren.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
GP Sachir 2020: Fragen & Antworten zum Formel-1-Rennen in Bahrain

Vorheriger Artikel

GP Sachir 2020: Fragen & Antworten zum Formel-1-Rennen in Bahrain

Nächster Artikel

Mercedes-Panne versaut Russell-Sieg: "Kolossalster Fuck-up!"

Mercedes-Panne versaut Russell-Sieg: "Kolossalster Fuck-up!"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Sachir 2
Subevent Rennen
Fahrer Sergio Perez
Urheber Stefan Ehlen