Formel 1
Formel 1
28 März
Event beendet
R
Portimao
02 Mai
Rennen in
19 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
22 Tagen
R
06 Juni
Rennen in
54 Tagen
13 Juni
Rennen in
61 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
75 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
78 Tagen
01 Aug.
Rennen in
110 Tagen
29 Aug.
Rennen in
138 Tagen
26 Sept.
Rennen in
166 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
169 Tagen
10 Okt.
Rennen in
179 Tagen
24 Okt.
Rennen in
194 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
201 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
208 Tagen
12 Dez.
Rennen in
243 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Sergio Perez sieht Erfahrung als "große Waffe" bei Red Bull

Im Vergleich zu Pierre Gasly und Alexander Albon besitzt Sergio Perez deutlich mehr Erfahrung, was er bei Red Bull gegen Max Verstappen als Vorteil sieht

Sergio Perez sieht Erfahrung als "große Waffe" bei Red Bull

Seit dem Abgang von Daniel Ricciardo ist Red Bull auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz, der Max Verstappen in gewisser Hinsicht das Wasser reichen kann. Pierre Gasly und Alexander Albon sind an dieser Aufgabe gescheitert. 2021 bekommt daher nun Sergio Perez seine Chance, der im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern eine Waffe mitbringt: seine Erfahrung.

"Das ist auch eine große, um ehrlich zu sein", meint er. Perez ist zehn Jahre lang Stammfahrer in der Formel 1 und damit deutlich erfahrener als Gasly und Albon. Gasly hatte vor seinem Aufstieg zu Red Bull gerade einmal eine komplette Saison und fünf weitere Rennen auf dem Buckel, Albon wurde sogar in seinem Debütjahr schon hochgezogen.

Das sieht Perez als problematisch an: "Wenn du hier bist und es nicht gut läufst, gerätst du stark unter Druck", sagt er. "Wenn du erfahren bist und solche Zeiten schon mitgemacht hast, dann kannst du dich auf die richtigen Dinge fokussieren. Und man hat in seiner Karriere viele technische Fähigkeiten entwickelt", so der Mexikaner.

Darin sieht er für sich einen Vorteil: "Ich bin einfach in einer großartigen Position. Diese Möglichkeit kommt zu einem tollen Zeitpunkt meiner Karriere", sagt er und ist sich sicher: "Es wird gut funktionieren."

Die Möglichkeit bei Red Bull sieht der 31-Jährige auf jeden Fall als Chance, sein Potenzial zu zeigen. "Das ist eine Chance, die definitiv viele Türen öffnen wird. Mal sehen, was danach passiert." Sein Ziel: Das Maximale liefern, das Beste aus der Möglichkeit machen und einfach Spaß haben.

Mit Bildmaterial von Getty Images / Red Bull Content Pool.

geteilte inhalte
kommentare
Ferrari: Werden uns nicht lang mit dem 2021er-Auto beschäftigen

Vorheriger Artikel

Ferrari: Werden uns nicht lang mit dem 2021er-Auto beschäftigen

Nächster Artikel

Lawrence Stroll glaubt an Sebastian Vettel: Wird so schnell wie früher sein

Lawrence Stroll glaubt an Sebastian Vettel: Wird so schnell wie früher sein
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Sergio Perez
Teams Red Bull
Urheber Norman Fischer