So könnte das finale Formel-1-Design für den Renault RS16 aussehen

geteilte inhalte
kommentare
So könnte das finale Formel-1-Design für den Renault RS16 aussehen
Autor:
05.02.2016, 11:30

Unsere Grafiker haben etwas mit den Renault-Hausfarben Schwarz und Gelb gespielt, um mögliche Designs für den neuen Formel-1-Rennwagen RS16 zu entwerfen. Außerdem blicken wir zurück auf frühere Renault-Designs in der Formel 1 seit 1979!

Die Designentwürfe stammen von Camille de Bastiani.

Fotostrecke
Liste

Renault RS16, wie vorgestellt am 3. Februar 2016

Renault RS16, wie vorgestellt am 3. Februar 2016
1/16

Foto: Renault F1

Mögliches Design für den neuen Renault RS16

Mögliches Design für den neuen Renault RS16
2/16

Mögliches Design für den neuen Renault RS16

Mögliches Design für den neuen Renault RS16
3/16

Mögliches Design für den neuen Renault RS16

Mögliches Design für den neuen Renault RS16
4/16

Rückblick: Renault 2010

Rückblick: Renault 2010
5/16

Foto: XPB Images

Rückblick: Renault 2009

Rückblick: Renault 2009
6/16

Foto: Renault F1

Rückblick: Renault 2008

Rückblick: Renault 2008
7/16

Foto: LAT Images

Rückblick: Renault 2007

Rückblick: Renault 2007
8/16

Foto: XPB Images

Rückblick: Renault 2006

Rückblick: Renault 2006
9/16

Foto: LAT Images

Rückblick: Renault 2005

Rückblick: Renault 2005
10/16

Foto: LAT Images

Rückblick: Renault 2004

Rückblick: Renault 2004
11/16

Foto: LAT Images

Rückblick: Renault 2003

Rückblick: Renault 2003
12/16

Foto: Renault F1

Rückblick: Renault 2002

Rückblick: Renault 2002
13/16

Foto: Renault F1

Rückblick: Renault 1984

Rückblick: Renault 1984
14/16

Foto: Jean-Philippe Legrand

Rückblick: Renault 1981

Rückblick: Renault 1981
15/16

Foto: Renault

Rückblick: Renault 1979

Rückblick: Renault 1979
16/16

Foto: Renault

Mercedes-Boss Dieter Zetsche: Enger Titelkampf mit Ferrari wäre ideal

Vorheriger Artikel

Mercedes-Boss Dieter Zetsche: Enger Titelkampf mit Ferrari wäre ideal

Nächster Artikel

Mercedes mit Motorenentwicklung „noch nicht am Limit“ angekommen

Mercedes mit Motorenentwicklung „noch nicht am Limit“ angekommen
Kommentare laden
Hier verpasst Du keine wichtige News