Formel 1 2017

So nennt Sebastian Vettel seinen Ferrari SF70H für Formel 1 2017

Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel ist bekannt dafür, seinen Rennwagen einen Namen zu geben. Unmittelbar vor dem Auftakt zur Formel-1-Saison 2017 in Melbourne steht nun fest, wie sein neuer Ferrari SF70H heißen soll.

Wie Bild berichtet, wurde das Auto mit der Startnummer 5 auf den Namen Gina getauft.

Vettel knüpft damit an seine Tradition an, die er bei seinem Debüt als Formel-1-Stammpilot in der Saison 2008 begonnen hat. Seither hat er jedes Jahr gemeinsam mit seiner Boxencrew einen Namen für sein Fahrzeug überlegt.

Die bisherigen Spitznamen im Überblick:

2008: Julie

2008: Julie
1/10

Scuderia Toro Rosso STR03

2009: Kate

2009: Kate
2/10

Red Bull Racing RB5

2010: Luscious Liz

2010: Luscious Liz
3/10

Red Bull Racing RB6

2011: Kinky Kylie

2011: Kinky Kylie
4/10

Red Bull Racing RB7

2012: Abbey

2012: Abbey
5/10

Red Bull Racing RB8

2013: Hungry Heidi

2013: Hungry Heidi
6/10

Red Bull Racing RB9

2014: Suzie

2014: Suzie
7/10

Red Bull Racing RB10

2015: Eva

2015: Eva
8/10

Ferrari SF15-T

2016: Margherita

2016: Margherita
9/10

Ferrari SF16-H

2017: Gina

2017: Gina
10/10

Ferrari SF70H

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Fahrer Sebastian Vettel
Teams Ferrari , Toro Rosso , Red Bull Racing
Artikelsorte News
Tags ferrari, ferrari sf70h, gina, name, spitzname, vettel
Topic Formel 1 2017