Sorge um Ex-Pilot: Carlos Reutemann auf der Intensivstation

Der ehemalige Vizeweltmeister Carlos Reutemann liegt mit einer Magen-Darm-Blutung auf der Intensivstation - Immer wieder gesundheitliche Probleme

Sorge um Ex-Pilot: Carlos Reutemann auf der Intensivstation

Sorgen um Ex-Formel-1-Pilot Carlos Reutemann: Der Argentinier wurde mit inneren Blutungen auf eine Intensivstation im Krankenhaus von Rosario verlegt. Es heißt, dass sich der Zustand des 79-Jährigen in den vergangenen Tagen verschlechtert habe.

Reutemann wurde bereits am Mittwoch aufgrund einer Magen-Darm-Blutung in das Sanatorio Santa Fe eingewiesen. Noch am Freitag hatte das Krankenhaus von einem "klinisch stabilen Zustand" gesprochen, doch nach einer weiteren Blutung wurde er in das 170 Kilometer entfernte Krankenhaus nach Rosario verlegt, wo er derzeit auf der Intensivstation behandelt wird.

"Aufgrund der erneuten inneren Blutung und der daraus resultierenden hämodynamischen Dekompensation von Senator Carlos Reutemann, sowie einem geringen Blutdruck und sich verschlechternden biochemischen Parametern, wurde entschieden, ihn an das Sanatorio Parque in Rosario zu verweisen, wo mit den diagnostischen Studien und einer möglichen Behandlung fortgeführt wird", heißt es in einem medizinischen Bericht.

Carlos Reutemann, Brabham BT44B

Carlos Reutemann, Brabham BT44B

Foto: Ercole Colombo

Reutemann hat bereits seit einigen Jahren mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. 2017 wurde bei ihm Leberkrebs diagnostiziert. Reutemann unterzog sich kurz darauf einer Operation, um sich einen Lebertumor entfernen lassen, hatte danach aber weiterhin mit Problemen zu kämpfen und seitdem nur noch wenige öffentliche Auftritte.

Reutemann nahm zwischen 1972 und 1982 für Brabham, Ferrari, Lotus und Williams an insgesamt 146 Formel-1-Grands-Prix teil und gewann dabei zwölf Rennen. Seinen größten Erfolg feierte er 1981, als er den WM-Titel um nur einen Punkt gegen Nelson Piquet verpasste.

Nach seiner Karriere ging er in die Politik und ist seit 2003 Senator in seiner Heimat Argentinien.

Mit Bildmaterial von LAT.

geteilte inhalte
kommentare
Norris aufgehalten: Warum Formel-1-Neuling Masepin bestraft wurde

Vorheriger Artikel

Norris aufgehalten: Warum Formel-1-Neuling Masepin bestraft wurde

Nächster Artikel

Ferrari: Carlos Sainz wegen Reifenverschleiß im Rennen besorgt

Ferrari: Carlos Sainz wegen Reifenverschleiß im Rennen besorgt
Kommentare laden