Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
29 Tagen
18 Apr.
Rennen in
52 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
69 Tagen
06 Juni
Rennen in
101 Tagen
13 Juni
Rennen in
108 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
122 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
125 Tagen
01 Aug.
Rennen in
157 Tagen
29 Aug.
Rennen in
185 Tagen
12 Sept.
Rennen in
199 Tagen
26 Sept.
Rennen in
213 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
216 Tagen
10 Okt.
Rennen in
227 Tagen
24 Okt.
Rennen in
241 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
248 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
255 Tagen
12 Dez.
Rennen in
290 Tagen
Details anzeigen:

Sotschi: Russland-Grand-Prix 2020 mit 30.000 Vor-Ort-Fans

Der Russland-Grand-Prix 2020 in Sotschi soll nicht als "Geisterrennen", sondern mit rund 30.000 Fans vor Ort an der Rennstrecke stattfinden

geteilte inhalte
kommentare
Sotschi: Russland-Grand-Prix 2020 mit 30.000 Vor-Ort-Fans

In Sotschi sollen Formel-1-Fans auf den Tribünen sitzen. Das hatten die Veranstalter bereits im Juli bei der Aufnahme in den modifizierten Grand-Prix-Kalender 2020 erklärt. Nun nennen sie erstmals konkrete Zahlen: Demnach plant man in Russland mit der Hälfte der Kapazität in Sotschi, also mit etwa 30.000 Vor-Ort-Zuschauern.

Stand jetzt wäre das ein Novum für die Formel 1 nach der Coronakrise. Denn alle bisherigen Saisonrennen wurden als "Geisterrennen" ausgetragen. Theoretisch bestünde erst beim Mugello-Lauf im September erstmals in diesem Jahr die Chance auf ein Rennen vor Publikum, bestätigt ist das aber bislang nicht.

Nun prescht Sotschi vor. Grand-Prix-Direktor Alexei Titow meldet: "Die Ticketverkäufe ziehen wieder an, nachdem wir drei Monate lang überhaupt keine Eintrittskarten verkauft haben." Entscheidend für den Aufschwung sei die Bestätigung des Rennens durch die russische Regierung gewesen.

"Es ist wahrscheinlich noch verfrüht, um über die konkrete Zahl der verkauften Tickets zu sprechen", sagt Titow. "Wir sehen aber schon klarer, was die generellen Restriktionen im Zuge der Coronavirus-Situation betrifft. Daher reden wir aktuell von 50 Prozent der Kapazität im Olympischen Park. Und das bedeutet eine maximale Zuschauerzahl von 30.000 bis 32.000."

Aufgrund der strengen Coronavirus-Schutzbestimmungen der Formel 1 werde das Vor-Ort-Erlebnis "ungewöhnlich" sein für die Fans, meint Titov weiter. "Wir werden zwar Zuschauer da haben, aber es wird keine Pitwalks oder dergleichen geben, keine Autogrammstunden." Man werde allerdings versuchen, alternative Unterhaltungsangebote zu schaffen.

Tickets für den Russland-Grand-Prix 2020 der Formel 1 können via Motorsport Tickets eingekauft werden.

Mit Bildmaterial von LAT.

Mercedes: Es wäre töricht, keine Reifenprobleme mehr zu erwarten

Vorheriger Artikel

Mercedes: Es wäre töricht, keine Reifenprobleme mehr zu erwarten

Nächster Artikel

"Copygate"-Regeländerung: "Der Teufel steckt im Detail"

"Copygate"-Regeländerung: "Der Teufel steckt im Detail"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Stefan Ehlen