Strafe gegen Nico Hülkenberg wegen falscher Reifen im Qualifying

geteilte inhalte
kommentare
Strafe gegen Nico Hülkenberg wegen falscher Reifen im Qualifying
Pablo Elizalde
Autor: Pablo Elizalde
30.07.2016, 16:59

Es ist zwar ärgerlich, hätte aber schlimmer kommen können. Nico Hülkenberg verliert einen Platz in der Startaufstellung, weil er im Qualifying falsche Reifen montiert hatte.

Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1 VJM09
Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1 VJM09
Nico Hülkenberg, Sahara Force India F1 VJM09

Der Force India des Deutschen hatte in Q1 einen Satz Supersoft-Reifen montiert, den das Team eigentlich schon vor dem Abschlusstraining hätte zurückgeben müssen.

Auf elektronischem Wege hatte Force India das auch bereits getan, am Auto war der Reifensatz aber auch im ersten Teil des Qualifyings noch montiert.

Somit brach das Team Artikel 24.4. des Sportlichen Reglements und die Rennkommissare bestraften Hülkenberg, indem sie ihn von Startplatz 7 auf Rang 8 nach hinten versetzten.

Mit Informationen von Pablo Elizalde

Nächster Artikel
Wegen „Unsafe Release“: Mercedes muss 10.000 Euro Strafe zahlen

Vorheriger Artikel

Wegen „Unsafe Release“: Mercedes muss 10.000 Euro Strafe zahlen

Nächster Artikel

Vor 40 Jahren: Niki Lauda überlebt Formel-1-Inferno am Nürburgring

Vor 40 Jahren: Niki Lauda überlebt Formel-1-Inferno am Nürburgring
Kommentare laden