Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
28 Tagen
18 Apr.
Rennen in
51 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
69 Tagen
06 Juni
Rennen in
100 Tagen
13 Juni
Rennen in
108 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
121 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
125 Tagen
01 Aug.
Rennen in
156 Tagen
29 Aug.
Rennen in
184 Tagen
12 Sept.
Rennen in
198 Tagen
26 Sept.
Rennen in
212 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
216 Tagen
10 Okt.
Rennen in
226 Tagen
24 Okt.
Rennen in
241 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
248 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
254 Tagen
12 Dez.
Rennen in
289 Tagen
Details anzeigen:

Surer über Hamilton-Poker: Mercedes ist "auf ihn angewiesen"

Wann kommt der neue Hamilton-Vertrag? Eine Einigung lässt weiter auf sich warten, doch Formel-1-Experte Marc Surer glaubt, dass es gerade Hamilton nicht eilig hat

geteilte inhalte
kommentare
Surer über Hamilton-Poker: Mercedes ist "auf ihn angewiesen"

Während Mercedes die Verlängerung mit Valtteri Bottas um ein weiteres Jahr Ende August offiziell bekanntgab, lässt die Vertragsverlängerung mit Lewis Hamilton noch immer auf sich warten. Teamchef Toto Wolff schloss zuletzt nicht aus, dass es auch erst nach der laufenden Formel-1-Saison zur finalen Einigung kommen könnte.

Zu sehr stehe die Mission Titelverteidigung im Fokus, zu eng sei der Formel-1-Kalender 2020 gestrickt. Dabei betonte Wolff, dass es sich bei der Verlängerung ohnehin um eine reine Formsache handele. Keine der beiden Parteien hätte einen Grund, die gemeinsame Erfolgsgeschichte nicht auch über 2020 hinaus fortzuschreiben.

In einer besonders komfortablen Verhandlungsposition befindet dabei freilich Hamilton. "Er kann es sich leisten zu pokern", sagt Formel-1-Experte Marc Surer bei 'Sport1'. "Wen sollen sie sonst nehmen anstelle von ihm? Das Team ist auf ihn angewiesen, das Team muss auf ihn warten", analysiert er die Optionen von Mercedes.

"Wir haben ja gesehen, Verstappen hat Bottas dieses Jahr paar Mal schon geschlagen, aber Lewis Hamilton zu schlagen, das ist viel schwieriger. Das heißt, Mercedes ist auf Lewis angewiesen und deswegen muss er sich nicht beeilen." Bis der Weltmeister offizielle Vertragsnews verkündet, könnte es also noch etwas dauern.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Daniel Ricciardo: Bereue McLaren-Wechsel trotz Renault-Form nicht

Vorheriger Artikel

Daniel Ricciardo: Bereue McLaren-Wechsel trotz Renault-Form nicht

Nächster Artikel

Video: "Mick Schumacher empfiehlt sich für Formel-1-Vertrag"

Video: "Mick Schumacher empfiehlt sich für Formel-1-Vertrag"
Kommentare laden