Formel 1
Formel 1
19 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Rennen in
11 Stunden
:
25 Minuten
:
16 Sekunden
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
12 Tagen
Details anzeigen:

Top 5: Die Motorsport-Highlights 2019 für Vor-Ort-Besuche

geteilte inhalte
kommentare
Top 5: Die Motorsport-Highlights 2019 für Vor-Ort-Besuche
13.01.2019, 16:20

Erlebnis pur: Die besten Tipps der Experten von Motorsport Live für einen Rennbesuch in der Motorsport-Saison 2019 für Formel 1 und MotoGP

Denken Sie bereits über einen Rennbesuch in der Motorsport-Saison 2019 nach, wissen aber nicht, wohin die Reise gehen soll? Kein Problem! Unsere Kollegen von Motorsport Live geben Ihnen gerne einige Tipps an die Hand, wo in diesem Jahr die Post abgeht und wo das meiste Rennsport-Feeling zu spüren ist. Hier sind die Expertenempfehlungen für eine Motorsport-Reise 2019!

Formel 1: GP Belgien

Der Startcrash beim Formel-1-Rennen 2018 in Spa

Der Startcrash beim Formel-1-Rennen 2018 in Spa

Foto: Glenn Dunbar / LAT Images

Der Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps zählt zu den legendären Veranstaltungen im Kalender der Formel 1. Und das Rennen hat durch den Aufstieg von Max Verstappen, der aus den benachbarten Niederlanden stammt, noch einmal an Beliebtheit gewonnen. Das befeuert die Atmosphäre am Rennwochenende zusätzlich. Aufgrund der Streckenlänge und der Landschaft, in die der Kurs eingebettet ist, bietet Spa viele unterschiedliche Zuschauerpositionen. Aber Achtung: Wanderstiefel und Kleidung für jedes Wetter sind ein Muss in den Ardennen!

Sitzplätze auf den Tribünen gibt es in der Haarnadelkurve La Source, direkt an der Mutkurven Eau Rouge und Raidillon sowie in der schnellen Pouhon-Passage. Dort befinden sich auch die Sitzplätze, die in einem Fanpaket bei Motorsport Live zu erwerben sind. Bei Stavelot ist das offizielle Museum von Spa-Francorchamps zu finden. Es bietet eine herausragende Sammlung von Rennautos aus allen Disziplinen sowie einen Überblick über die Geschichte der Rennbahn inklusive Material zur ehemaligen Streckenführung. Kurzum: Ein Besuch im Museum ist Pflicht für jeden Formel-1-Fan!

Warum Spa? Die Strecke dürfte bei jedem Motorsport-Fans weit oben auf der To-Do-Liste stehen. Also unbedingt mal machen!

Hier Formel-1-Tickets für Spa erwerben!

Formel 1: GP Ungarn

Blick auf Donau und Budapest

Blick auf Donau und Budapest

Foto: LAT Images

Sie planen einen Wochenendtrip im Sommer? Dann ist der Grand Prix von Ungarn die ideale Destination. Der Hungaroring ist angelegt wie ein antikes Amphitheater. Von den kürzlich renovierten Tribünen oder den Grashängen können weite Teile der kurvenreichen Strecke eingesehen werden. Motorsport Live bietet zudem Plätze in der Zielkurve an – mit hervorragendem Blick auf den letzten Sektor und hinaus auf die Zielgerade.

Der Grand Prix zeigt aber nur einen kleinen Aspekt von Ungarn. Der Austragungsort des Rennens liegt nur wenige Autominuten nördlich von Budapest, der ungarischen Hauptstadt. Am Donau-Ufer treffen Ost und West aufeinander, genau wie die historische Altstadt von Buda und das temperamentvolle Pest. Vom Burgpalast aus eröffnet sich ein spektakulärer Blick über die Donau, die berühmte Kettenbrücke und über ganz Pest. Den Abend verbringt man am besten in einer der vielen Ruinenbars, die in ungenutzten Innenhöfen eingerichtet wurden. Wer lieber entspannt, dem sei stattdessen ein Besuch in den vielen Thermalbädern der Stadt empfohlen.

Warum Budapest? Eine Städtereise, herrliche Landschaft und ein beliebter Grand Prix – diese Kombination gibt's so nur in Ungarn!

Hier Formel-1-Tickets für Budapest erwerben!

Formel 1: GP Österreich

Max Verstappen genießt in Spielberg viel Unterstützung

Max Verstappen genießt in Spielberg viel Unterstützung

Foto: LAT Images

Hightech-Sport trifft ländliche Idylle: Eindrucksvoller kann eine Kulisse für einen WM-Lauf der Formel 1 kaum sein als am Red-Bull-Ring bei Spielberg in den Steirischen Alpen. Motorsport Live unterhält auch dort eine eigene Tribüne inklusive Campingplätzen in unmittelbarer Nähe zur Rennstrecke. Und: Die steirische Küche bietet neben Schnitzel und Gulasch für jeden Appetit die richtige Mahlzeit.

2018 versetzte Max Verstappen tausende Fans in Verzückung, als er überraschend einen Heimsieg für Red Bull erzielt. Das sonst beschauliche Spielberg ist der ideale Ausgangspunkt für einen längeren Road-Trip durch eine herrliche Landschaft. Die nächstgelegenen Flughäfen in Wien oder Salzburg laden außerdem zu einem Besuch in den weltbekannten Städten ein.

Warum Spielberg? Die Formel 1 mitten in der Alpen-Natur ist etwas für Genießer!

Hier Formel-1-Tickets für Spielberg erwerben!

MotoGP: GP Spanien

Jerez ist der Europa-Auftakt der MotoGP-Saison 2019

Jerez ist der Europa-Auftakt der MotoGP-Saison 2019

Foto: LAT Images

Der Europa-Auftakt der MotoGP-Saison 2019 ist zugleich eines der meistbesuchten Rennen des Jahres: Der Grand Prix von Spanien in Jerez zählt zu den Höhepunkten im Kalender, natürlich allen voran für die spanischen Fans und ihre Helden Marc Marquez, Jorge Lorenzo und Maverick Vinales. Und auch die Strecke selbst weiß zu überzeugen: In der Vergangenheit wurden die Rennen dort nicht selten mit wilden Manövern in der Zielkurve entschieden. Wir verweisen an dieser Stelle exemplarisch auf die berühmte Kollision zwischen Valentino Rossi und Sete Gibernau.

Das kompakte Layout von Jerez bietet den Zuschauern viele hervorragende Blickwinkel auf das Geschehen. Ideal zum Zusehen ist vor allem die Tribüne im letzten Sektor. Die Stadt Jerez ist bekannt für Sherry und für Tapas. Ein Ausflug in das historische Stadtzentrum sollte abends also zum Pflichtprogramm gehören. Dort können lokale Spezialitäten zu vernünftigen Preisen verkostet werden. Die nahegelegenen Städte Cadiz und Sevilla laden indes zu einem längeren Besuch im Süden Spaniens ein. Keine Frage: Für das erste Europa-Rennen des Jahres gibt es für die MotoGP keinen besseren Ort als Jerez!

Warum Jerez? MotoGP pur in traditionell spanischer Atmosphäre!

Hier MotoGP-Tickets für Jerez erwerben!

Formel 1: GP Australien

Flinders Street Station in der Innenstadt von Melbourne

Flinders Street Station in der Innenstadt von Melbourne

Foto: Sutton Images

Auf der anderen Seite der Welt beginnt die neue Formel-1-Saison: Zwar fahren die neuen Rennwagen der Generation 2019 schon in Europa ihre ersten Runden, doch erst beim Grand Prix auf dem Albert Park Circuit in Melbourne werden die Karten auf den Tisch gelegt. Und gleich das erste Rennen des Jahres ist etwas Besonderes: Der Stadtpark rund um einen kleinen See wird für ein Wochenende zur Rennstrecke umfunktioniert. So entsteht eine weltbekannte Anlage, auf der sich in der Vergangenheit bereits etliche Triumphe und Tragödien zugetragen haben. Und das alles im Schatten großer Palmen, Strandfeeling (fast) inklusive!

Insider-Tipp: Am besten lässt sich das Rennen auf einem der vielen Grashügel verfolgen, idealerweise eingangs der schnellen Kurve 11. Wenn Sie dort sind, wissen Sie warum! Nach dem Tagesprogramm an der Rennstrecke macht sich die Lage des Stadtkurses noch einmal bezahlt: Der Albert Park liegt unweit des lebhaften Viertels St. Kilda, wo unzählige Bars und Restaurants fußläufig erreichbar sind und zum Verweilen einladen. Und wem die Lage am Stadtrand inklusive Meer nicht taugt, der ist mit einer kurzen Tramfahrt schnell im Zentrum von Melbourne.

Warum Melbourne? Der Formel-1-Auftakt dort hat schon Tradition – und Flair!

Hier Formel-1-Tickets für Melbourne erwerben!

Technikexperte: Überholproblem wäre 2019 noch größer geworden

Vorheriger Artikel

Technikexperte: Überholproblem wäre 2019 noch größer geworden

Nächster Artikel

Autobomben, Trickbetrug, Flucht vor der Justiz: So kam Briatore in die Formel 1

Autobomben, Trickbetrug, Flucht vor der Justiz: So kam Briatore in die Formel 1
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1 , MotoGP