Toto Wolff: "Die Saison 2017 hat bereits begonnen"

geteilte inhalte
kommentare
Toto Wolff:
Autor: André Wiegold
28.10.2016, 08:29

Lauf Mercedes-Chef Toto Wolff ist der Kampf um die Vorherrschaft in der Formel 1 im Jahr 2017 bereits entfacht. Die Teams versuchen alles, um sich optimal für die kommende Saison zu positionieren.

Toto Wolff, Mercedes, Motorsportchef
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid; Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid

"Die Kugel wurde abgefeuert. Die Saison 2017 hat bereits begonnen", sagte Wolff, der zudem die Entwicklung von Red Bull Racing lobte.

"Sie haben den Abstand auf uns verkürzt. Das Team macht einen guten Job. Auch Renault holt immer weiter auf uns auf."

In der kommenden Saison wird der Anpressdruck deutlich erhöht. Es wird erwartet, dass diese Veränderung an den Fahrzeugen vor allem Red Bull Racing zugutekommen wird.

Bildergalerie: Mercedes-Pilot Nico Rosberg in den USA

Jedoch sieht der Österreicher in der Regeländerung auch eine Chance: "Das technische Reglement hat sich bezüglich des Chassis in den vergangenen Jahren kaum geändert. Die letzten Rennen werden schwieriger für uns."

"Je länger die Regeln nicht verändert werden desto eher nähern sich die Leistungen der verschiedenen Fahrzeuge an. Daher ist es gut für uns, dass das Regelbuch im kommenden Jahr erneuert wird."

Mit Informationen von Jonathan Noble

 

Nächster Formel 1 Artikel
In Bildern: Der Mercedes-Crash Hamilton vs. Rosberg in Barcelona

Vorheriger Artikel

In Bildern: Der Mercedes-Crash Hamilton vs. Rosberg in Barcelona

Nächster Artikel

Zeitstrafe: Max Verstappen verliert Platz 3 an Sebastian Vettel

Zeitstrafe: Max Verstappen verliert Platz 3 an Sebastian Vettel
Kommentare laden