Toto Wolff: F1-Pilot Lewis Hamilton fährt "in seiner eigenen Liga"

Mercedes-Teamchef Toto Wolff hat Lewis Hamilton nach seiner Leistung in den Formel-1-Trainings in Melbourne gelobt.

Gegenüber Sky Sports sagte er: "Lewis fährt zurzeit in seiner eigenen Liga. Seine Runde war wirklich gut und auch seine Longruns waren beeindruckend. Wie viele Runden fuhr er konstant auf den superweichen Reifen? 15, 16 oder 17? Ich bin sehr zufrieden."

Der dreimalige Formel-1-Weltmeister landete im 1. Freien Training auf Position 1 und schlug Sebastian Vettel im Ferrari mit rund 0,6 Sekunden Vorsprung.

Wolff fügte in der Pressekonferenz hinzu: "Er hat wirklich einen guten Tag erwischt. Auch für das Team war es einer der besseren Freitage, vor allem nach den Fragezeichen, die durch die Tests aufkamen. Es ist gut, sich so zurückzumelden."

Ein nahezu perfekter Einstand

Hamilton selbst war mit dem Ergebnis am 1. Tag der neuen Formel-1-Saison äußerst zufrieden. Er sei besonders froh über die Leistung des Fahrzeugs, weil das Team zuvor mit Schwierigkeiten zu kämpfen hatte.

"Nach den Problemen in Barcelona, wussten wir nicht, ob sie auch hier auftreten würden", sagte der Brite. "Besonders toll ist, dass das Auto schon als wir zur Strecke kamen, bereits genau so war, wie es sein sollte."

"Ich habe ein gutes Gefühl auf der Strecke und das Team hat einen fantastischen Job gemacht. Wir haben sowohl auf den Short- als auch auf den Longruns gute Zeiten hingelegt. Wir haben jede Runde so fahren können, wie wir es wollten."

Trotzdem unterschätzt Hamilton Ferrari nicht: "Auch heute wissen wir noch nicht genau, wo wir stehen. Ferrari hat im 1. Training noch nicht alles gegeben, das wissen wir."

Bildergalerie: Lewis Hamilton beim Formel-1-Auftakt in Melbourne

"Im 2. Freien Training waren sie dann plötzlich schnell. Wir sehen erst Morgen, wie die Kräfteverhältnisse verteilt sind."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Melbourne
Rennstrecke Albert Park Circuit
Fahrer Lewis Hamilton , Sebastian Vettel
Teams Mercedes , Ferrari
Artikelsorte News
Tags formel 1, gp von australien, lewis hamilton, melbourne, mercedes