Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
16 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
30 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
38 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
51 Tagen
04 Dez.
Nächstes Event in
72 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächstes Event in
79 Tagen
Details anzeigen:

Trotz Bottas-Problemen: Keine Änderung an Mercedes-Rennanzügen

geteilte inhalte
kommentare
Trotz Bottas-Problemen: Keine Änderung an Mercedes-Rennanzügen
Autor:
Co-Autor: Luke Smith

Valtteri Bottas beschwerte sich in Spanien über die zu heißen Rennanzüge, in Spa soll jedoch nichts verändert werden - Erneute Probleme werden nicht erwartet

Auch wenn sich Valtteri Bottas in Spanien darüber beschwert hat, dass sein neuer schwarzer Rennanzug deutlich heißer wird als der alte, wird Mercedes in Belgien nichts an seinen Rennanzügen verändern. Trotzdem geht Bottas davon aus, dass die Probleme aus Barcelona nicht noch einmal auftreten werden.

Mercedes hatte sein Auto als Zeichen gegen Rassismus vor dem Saisonstart schwarz lackiert und auch die Overalls der Fahrer entsprechend designt. Bei Streckentemperaturen von fast 50 Grad Celsius hatte Bottas vor zwei Wochen angemerkt, dass die schwarzen Anzüge ziemlich heiß werden. Drei Kilo soll er nach eigener Aussage während des Rennens verloren haben.

"Es war ziemlich heiß im Auto", sagt der Finne. Doch ob die Hitze mit der Farbe oder vielleicht doch mit dem neuen Material zu tun hat, weiß er nicht. Denn die Anzüge müssen in diesem Jahr etwas dicker sein als zuvor - auch das könnte zu seinem Problem beigetragen haben.

Für Spa wurden die Anzüge nicht verändert: "Ich glaube, die Overalls sind die gleichen. Aber ich glaube auch, dass es das vielleicht heißeste Rennen der Saison war." Mit erneuten Problemen rechnet er in Belgien nicht. Dort sollen die Temperaturen maximal an 20 Grad Celsius kratzen.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

"Oval"-Kurs in Bahrain: 46 Jahre alter Formel-1-Rekord wird fallen!

Vorheriger Artikel

"Oval"-Kurs in Bahrain: 46 Jahre alter Formel-1-Rekord wird fallen!

Nächster Artikel

F1 Belgien 2020: Feld dicht beisammen, Bestzeit für Verstappen

F1 Belgien 2020: Feld dicht beisammen, Bestzeit für Verstappen
Kommentare laden