Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland

Trotz Zandvoort: Spa bleibt Max Verstappens Lieblingsstrecke

Obwohl Max Verstappen mit Zandvoort ein echtes Heimspiel bekommt und die Strecke gut findet, bleibt Spa-Francorchamps seine Lieblingsstrecke

Max Verstappen ist in der glücklichen Lage, gleich zwei Formel-1-Strecken sein Heimrennen nennen zu können. Der Red-Bull-Pilot fährt zwar mit niederländischer Lizenz und ist das Aushängeschild des neuen Rennens in Zandvoort und Kultobjekt seiner zahlreichen in Orange gekleideten Anhänger - geboren ist er aber in Belgien und besitzt eine belgische Mutter.

Der belgische Kurs von Spa-Francorchamps ist ohnehin Verstappens Lieblingsstrecke und bleibt es auch - trotz Zandvoort mit seinen neuen Steilkurven: "Spa ist meine Lieblingsstrecke in der Formel 1, aber das sagt gar nichts über Zandvoort aus", stellt er gegenüber 'Radio 538' klar.

Für Verstappen ist auch der niederländische Dünenkurs eine echte Herausforderung und nach den großen Umbaumaßnahmen eine "fantastische Strecke zum Fahren". Aber: "Spa ist trotzdem noch mein Favorit. Das wird sich nicht ändern."

Auf das Comeback von Zandvoort muss Verstappen aber noch ein Stück warten: Das Rennen hat eine Austragung noch 2020 mittlerweile ausgeschlossen. Der Große Preis von Belgien ist weiterhin auf den 30. August terminiert.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Vorheriger Artikel Formel-1-Liveticker: Mercedes: "Wir stehen an deiner Seite, Lewis"
Nächster Artikel "Dinosaurier": Racing Point will kein großes Team werden

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland