Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
15 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
29 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
37 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
50 Tagen
04 Dez.
Nächstes Event in
71 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächstes Event in
78 Tagen
Details anzeigen:

TV-Quoten Silverstone 2020: Solide Werte für RTL und ORF

geteilte inhalte
kommentare
TV-Quoten Silverstone 2020: Solide Werte für RTL und ORF
Autor:

RTL und ORF spüren die Mercedes-Dominanz und das hochsommerliche Wetter im deutschsprachigen Raum - Knapp hinter den Quoten des Vorjahres

Der Grand Prix zum 70-jährigen Jubiläum der Formel 1 in Silverstone hat trotz des Badewetters in Deutschland einige Fans an die Bildschirme gelockt. Den Sieg von Max Verstappen haben bis zu 4,66 Millionen Zuschauer beim Privatsender RTL mitverfolgt. Auch der österreichische ORF freut sich über solide Werte.

Zwar konnte RTL bei beiden Silverstone-Rennen den Wert des Vorjahres (4,61 Millionen Zuseher im Schnitt) nicht übertreffen. Dennoch haben trotz Urlaubszeit und Hochsommerwetter in Deutschland immerhin noch 4,17 Millionen im Durchschnitt eingeschaltet.

Nur der Tatort und die Tagesschau im Ersten fanden am Sonntag mehr Zuspruch. Der Marktanteil von RTL betrug insgesamt 27,6 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kam der Privatsender auf 1,01 Millionen Zuseher und 25,6 Prozent Marktanteil.

Trotzdem: Mit durchschnittlich 4,17 Millionen Zuschauern muss RTL den zweitschwächsten Wert der bisherigen Saison verdauen. Gut 100.000 Fans schalteten nach Silverstone 1 beim zweiten Rennen nicht mehr ein, obwohl mit Nico Hülkenberg ein zweiter Deutscher am Start ganz vorne mit dabei war.

In Österreich hat sich dieser Trend umgekehrt: Waren beim ersten Rennen in Großbritannien nur 550.000 mit dabei (schwächster Wert 2020), waren es am gestrigen Sonntag 563.000 im Schnitt. Das sind allerdings rund 10.000 Zuseher weniger als noch im Vorjahr. In der Spitze durfte sich der ORF über 623.000 Fans vor dem TV-Gerät freuen.

Der Marktanteil der Formel-1-Rennübertragung ist hingegen deutlich angestiegen im Vergleich zum Vorjahr: von 37 auf satte 44 Prozent. Damit lag die Formel 1 in Österreich nur hinter den wichtigsten Nachrichtensendungen, und noch vor dem Tatort.

Eine genaue Übersicht über alle Quoten der Formel-1-Saison 2020 finden Sie hier!

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Lando Norris: "Der zweite Stint war der schlechteste meines Lebens"

Vorheriger Artikel

Lando Norris: "Der zweite Stint war der schlechteste meines Lebens"

Nächster Artikel

Red Bull: Überrascht, dass sonst niemand auf Hard gesetzt hat

Red Bull: Überrascht, dass sonst niemand auf Hard gesetzt hat
Kommentare laden