Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
News
Formel 1 Barcelona

TV-Quoten Spanien 2024: Sky hält Kanada-Niveau, ORF im Plus

Wie die Fernsehpartner der Formel 1 in Deutschland und Österreich beim Spanien-Grand-Prix 2024 in Barcelona abgeschnitten haben

TV-Quoten Spanien 2024: Sky hält Kanada-Niveau, ORF im Plus

Ein Quoten-Renner war der Spanien-Grand-Prix in Barcelona in der jüngeren Formel-1-Vergangenheit nie. Und auch in der Saison 2024 hat die Veranstaltung auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya den übertragenden TV-Sendern in Deutschland und in Österreich nur durchschnittliche Quoten beschert. (Zur Übersicht der Fernseh-Quoten in der Formel-1-Saison 2024!)

Laut dem Branchenmonitor DWDL erreichte Sky als exklusiver TV-Partner der Formel 1 in Deutschland ein Live-Fernseh-Publikum von 660.000 Zusehenden. Das ist deutlich mehr als 2021 (460.000), aber auch weniger als 2022 (694.000) und 2023 (775.000) und bewegt sich auf dem Niveau des Kanada-Grand-Prix, bei dem Sky auf 653.000 Zuschauer gekommen war - allerdings zu einer anderen Tageszeit.

Inklusive Streaming-Angebot lag die Gesamtreichweite von Sky bei 790.000, der Marktanteil für die TV-Übertragung bei ordentlichen 6,8 Prozent.

Und: Mit seinem Fernseh-Publikum in Spanien liegt Pay-TV-Sender Sky klar über seinem aktuellen Saisondurchschnitt von rund 535.000 Fans pro Übertragung.

ORF-Sendung fast genau im Saisondurchschnitt

Der ORF in Österreich kann diese Werte toppen: Im Schnitt kommt der öffentlich-rechtliche Sender auf 545.000 Zuschauer pro Grand-Prix-Sendung. Das Rennen in Spanien passt mit 553.000 Zusehenden daher perfekt ins Bild.

 

Leicht überdurchschnittlich fiel hier der Marktanteil mit 48 Prozent aus. Das bedeutet: Fast die Hälfte des österreichischen TV-Publikums verfolgte am Sonntag zwischen 15 und 17 Uhr den Spanien-Grand-Prix der Formel 1 beim ORF.

Im Vergleich zum Vorjahr (526.000) hat sich dieses Publikum leicht vergrößert, im Vergleich zu den weiteren Vorjahren 2022 (631.000) und 2021 (570.000) aber jeweils verkleinert.

Interessant: Im gleichen Zeitraum vermeldet die Formel 1 jeweils ansteigende Zuschauer-Zahlen für Vor-Ort-Besuche an den Rennstrecken. Der Spanien-Grand-Prix schnitt hier 2024 leicht besser ab als in den Vorjahren, was so auch für fast alle weiteren Austragungsorte des Formel-1-Kalenders gilt.

Und so geht es weiter beim Österreich-Grand-Prix

Beim Österreich-Grand-Prix auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg ist Sky in Deutschland als exklusiver Formel-1-Berichterstatter gesetzt. Mit seiner Sky-Sublizenz berichtet aber auch Privatsender RTL aus Spielberg, wenn auch nur am Samstag und nicht am Sonntag. In Österreich überträgt in diesem Jahr ServusTV das Heimrennen, nachdem der ORF 2023 vom Red-Bull-Ring berichtet hatte.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Vorheriger Artikel Oscar Piastri: Kann mir den großen Abstand zu Norris nicht erklären
Nächster Artikel Marc Surer am Stammtisch: Stationen einer Formel-1-Karriere

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland