TV-Quoten Spanien: Aufschwung dank F1-TV-Debakel?

geteilte inhalte
kommentare
TV-Quoten Spanien: Aufschwung dank F1-TV-Debakel?
Norman Fischer
Autor: Norman Fischer
14.05.2018, 12:17

RTL kann sich mit aufsteigendem Zuschauerinteresse in Barcelona schmücken, doch ein Vergleich mit F1 TV muss erst einmal auf sich warten lassen

Charles Leclerc, Sauber C37, Sergio Perez, Force India VJM11
Sergio Perez, Force India VJM11, Charles Leclerc, Sauber C37, Sergio Perez, Force India VJM11, Nico Hulkenberg, Renault Sport F1 Team R.S. 18, Brendon Hartley, Toro Rosso STR13, Lance Stroll, Williams FW41, Sergey Sirotkin, Williams FW41, as Marcus Ericsson, Sauber C37, Pierre Gasly, Toro Rosso STR13, miss the corner at the start
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W09, Daniel Ricciardo, Red Bull Racing RB14
Valtteri Bottas, Mercedes AMG F1, 2nd position, Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1, 1st position, on the podium

Eigentlich war man gespannt darauf zu erfahren, wie sich die TV-Situation mit der Ankunft von F1 TV ab Barcelona verhalten würde. Doch der Vergleich muss erst einmal warten, nachdem der Start des Streaming-Dienstes deutlich in die Hose ging zur Kolumne "Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat". Und so hatten RTL & Co. in Barcelona noch einmal freie Bahn und dementsprechend gute Quoten.

Durchschnittlich 4,73 Millionen Menschen verfolgten am Sonntag den ungefährdeten Sieg von Lewis Hamilton auf RTL. Der Kölner Privatsender konnte damit die Marke aus dem Vorjahr um 410.000 Zuschauer knacken. In der Spitze sahen sogar bis zu 5,41 Millionen Formel-1-Fans den Grand Prix.

Beim Marktanteil lag man bei 31,9 Prozent und konnte den Wert des Vorjahres damit ganz knapp übertreffen (2017: 31,6 Prozent). Bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen kam man auf 27,4 Prozent. Übrigens: Beim parallel stattfindenden 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring holte Schwestersender RTL Nitro noch einmal weitere 3,8 Prozent Tagesmarktanteil dazu.

Das ORF in Österreich wich dagegen erstmals in dieser Saison vom Trend in Deutschland ab. Dort verzeichnete der Spanien-Grand-Prix nur 402.000 Zuschauer, nachdem im Vorjahr noch 427.000 dabei waren. Mit 38 Prozent Marktanteil (2017: 42 Prozent) liegt man aber weiterhin deutlich über dem Niveau in Deutschland.

Nächster Formel 1 Artikel

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Barcelona
Ort Circuit de Barcelona-Catalunya
Urheber Norman Fischer
Artikelsorte News