Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
34 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
48 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
62 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
90 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
97 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
111 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
118 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
132 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
146 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
153 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
167 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
181 Tagen
Details anzeigen:

Umfrage: Fans raten Vettel zu Mercedes-Wechsel - Sainz als Wunschnachfolger

geteilte inhalte
kommentare
Umfrage: Fans raten Vettel zu Mercedes-Wechsel - Sainz als Wunschnachfolger
Autor:
13.05.2020, 13:48

Wir haben unsere Leser gefragt: Was soll Sebastian Vettel nach seinem Ferrari-Abgang machen? Und wer soll ihm Nachfolgen? Die umfassende Auswertung!

Die Formel 1 kommt wieder in Fahrt - zumindest abseits der Rennstrecke. Nachdem Ferrari bekannt gegeben hat, dass sich die Wege von Sebastian Vettel und der Scuderia zu Saisonende 2020 trennen, kam die Gerüchteküche in Gang. Wir wollten von unseren Lesern wissen, was der viermalige Weltmeister in Zukunft machen soll - und wer ihm bei den Roten nachfolgen wird.

Insgesamt haben uns 12.518 Stimmabgaben (Stand 13:30 Uhr) erreicht. Die Frage nach Vettels Zukunft haben 9.661 Leser beantwortet, jene nach seinem Nachfolger bei Ferrari 2.857 User. Während aktuell noch unklar ist, wofür sich der viermalige Weltmeister entscheiden wird, raten ihm satte 35 Prozent zu einem Wechsel zu Mercedes.

Toto Wolff hat am Dienstag auch mit spannenden Aussagen aufhorchen lassen. Die neue Entwicklung bei Ferrari könne man "natürlich" auch bei den Silberpfeilen "nicht außer Acht" lassen, meinte der Wiener. 32 Prozent könnten sich Vettel bei McLaren vorstellen. Dementsprechende Gerüchte schwirren schon seit Tagen durchs Netz.

26 Prozent glauben hingegen, dass er keinen geeigneten Platz finden wird und legen ihm deshalb den Rücktritt nahe. Nur wenig Chancen scheint ein Wechsel zu Renault oder zurück zu Red Bull bei den Fans zu haben. In unserem Gespräch mit Helmut Marko hat sich dieser Eindruck bestätigt, zwei Vs bei den Bullen kann sich auch der Grazer nicht vorstellen.

¿pbtag|PodcastVettelScoop|pb¿Mit Spannung wird erwartet, wann Ferrari den Nachfolger von Vettel bekannt gibt. Wie 'Motorsport-Total.com' am Mittwoch exklusiv berichtet, wird Carlos Sainz das Rennen machen. Der Spanier ist mit 37 Prozent auch der Favorit der Tifosi. Daniel Ricciardo wurde als zweiter Name immer wieder gehandelt, er kommt auf 23 Prozent.

Selbst Lewis Hamilton ist mit 22 Prozent in den Augen der Fans noch ein Thema. Sein Flirt mit den Italienern im Vorjahr scheint allerdings kaum mehr als eine Interessensbekundung gewesen zu sein. In seinen letzten Aussagen hat sich der Brite klar für Mercedes als sein Wunschteam ausgesprochen.

Auf eine Formel-1-Rückkehr von Nico Hülkenberg tippen zwölf Prozent der Leser, während sich nur sechs Prozent vorstellen können, dass Antonio Giovinazzi von Alfa Romeo zum Topteam wechseln wird. Er wäre immerhin der erste Italiener im Team seit Giancarlo Fisichella 2009.

Im Podcast 'Starting Grid' waren der Vettel-Abschied von Ferrari und die damit verbundenen Nachwehen auf dem Transfermarkt am Dienstagabend das zentrale Thema. Chefredakteur Christian Nimmervoll auf Twitter folgen! äußerte darin die Prognose, dass Vettel nicht zu McLaren wechseln, sondern seine Karriere beenden wird. Mehr dazu im Audioplayer auf 'Motorsport-Total.com'.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

F1-Neustart im Juli: Vor welchen Herausforderungen Pirelli steht

Vorheriger Artikel

F1-Neustart im Juli: Vor welchen Herausforderungen Pirelli steht

Nächster Artikel

Piquet jun. rechnet ab: "Die Formel 1 wird von Egos und Geld regiert"

Piquet jun. rechnet ab: "Die Formel 1 wird von Egos und Geld regiert"
Kommentare laden