Ungarn-Grand-Prix 2021: Die wichtigsten Informationen für Besucher vor Ort

Leitfaden für Ihr Live-Erlebnis: Uhrzeiten der Trainings, des Qualifyings und des Rennens, Wetter, Infos zu COVID-19-Regeln vor Ort, Shuttlebusse, Supportrennen

Ungarn-Grand-Prix 2021: Die wichtigsten Informationen für Besucher vor Ort

(ANZEIGE) Nachdem die Zuschauer kürzlich vollständig nach Silverstone zurückgekehrt sind, werden die Fans auch auf dem Hungaroring wieder voll dabei sein, wenn die Formel 1 zum Großen Preis von Ungarn ruft.

Der Klassiker im Formel-1-Kalender hat in der Vergangenheit viele ikonische Momente erlebt. 1993 gewann Damon Hill seinen allerersten Grand Prix, 1997 wurde ihm der Sieg nach einem Hydraulikproblem auf tragische Art und Weise entrissen.

1986 gelang Nelson Piquet ein unglaubliches Überholmanöver gegen Ayrton Senna, das von einigen als eines der besten aller Zeiten angesehen wird. Dieses Jahr dürfen sich die Fans vor Ort auf ein neues Kapitel im Duell Verstappen-Hamilton freuen.

Um sicherzugehen, dass Sie bei Ihrem Aufenthalt an der Strecke auf dem Laufenden sind, empfehlen wir Ihnen den folgenden Leitfaden. Er bietet Ihnen unter anderem die Streckenkarte, Sessionzeiten, Infos zu Rahmenserien, die Wettervorhersage und wie Sie während des Wochenendes mit den aktuellen News aus dem Paddock versorgt werden.

COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen

Um Zugang zum Hungaroring zu erhalten, müssen Sie Ihre COVID-Immunität auf folgende Weise nachweisen:

- Ungarische Staatsbürger: Immunität nachgewiesen durch die ungarische Immunitätsbescheinigung für alle über 18;

- EU-Bürger: Vorlage des digitalen COVID-Zertifikats der EU, das mindestens eine Dosis des Impfstoffs oder eine kürzliche Genesung von COVID nachweist;

- Ausländische Immunitätsbescheinigung aus den folgenden Ländern: Albanien, Bahrain, Zypern, Tschechische Republik, Republik Nordmazedonien, Georgien, Kroatien, Marokko, Moldawien, Mongolei, Montenegro, San Marino, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Türkei;

- Andere ausländische Staatsbürger (einschließlich Großbritannien): Müssen innerhalb von drei Tagen vor der Einreise nach Ungarn einen negativen PCR-Test in ungarischer oder englischer Sprache vorweisen können und einen negativen PCR-Test, der nicht älter als drei Tage ist.

Mit diesen Zertifikaten können Sie am Rennwochenende auch Restaurants, Bars und Cafes in Budapest besuchen.

Anreise zum Hungaroring

Verfügbare Tribünen für den Ungarn Grand Prix 2021

Verfügbare Tribünen für den Ungarn-Grand-Prix 2021

Foto: Motorsporttickets.com

Kostenloser Shuttlebus: Wenn Sie die Möglichkeit haben, zum Bahnhof Kerepes zu fahren, wird ein kostenloser Shuttlebus-Service eingerichtet. Diese Busse werden die Zuschauer am Tor 3 des Hungaroring absetzen. Um nach Kerepes zu gelangen, benutzen Sie den Zug H8, der von Örs vezér tere fährt.

Grand Prix von Ungarn: Formel-1-Sessionzeiten

Der Große Preis von Ungarn wird nach dem aufregenden ersten Formel-1-Sprint wieder im gewohnten Wochenendformat stattfinden: drei Trainingssitzungen, einstündiges Qualifying, knapp zweistündiges Rennen. Die folgenden Uhrzeiten gelten vor Ort. Wie in Deutschland, Österreich und der Schweiz gilt in Ungarn die mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ).

Freies Training 1: Freitag 11:30-12:30 Uhr

Freies Training 2: Freitag 15:00-16:00 Uhr

Freies Training 3: Samstag 12:00-13:00 Uhr

Qualifying: Samstag 15:00-16:00 Uhr

Rennen (52 Runden): Sonntag 15:00-17:00 Uhr

Wettervorhersage zum Großen Preis von Ungarn

Laut AccuWeather wird es ein warmes Wochenende in Budapest werden. Sie können erwarten, dass die Temperaturen im Bereich um 30 Grad Celsius liegen werden, also stellen Sie bitte sicher, dass Sie auf den Tribünen für ausreichenden Sonnenschutz, Flüssigkeitszufuhr und Abkühlung sorgen.

Die Temperaturen sollten auch für ein interessantes Rennen sorgen, da die Fahrer mit den Streckentemperaturen zu kämpfen haben, die die niedrigen 50 Grad Celsius erreichen könnten.

Hier geht's zur täglich aktualisierten Wetterprognose!

Rahmenrennen beim Großen Preis von Ungarn

Alice Powell holt den Sieg in der W-Serie in Silverstone

Alice Powell holt den Sieg in der W-Serie in Silverstone

Foto: Motorsport Images über Motorsporttickets.com

Auf dem Hungaroring wird es jede Menge Action auf der Strecke geben, um die Fans zu unterhalten. Drei Rennserien werden an allen drei Tagen des Events auf die Strecke gehen. Die W-Serie wird den vierten Grand Prix in Folge supporten. Die Formel 3 erreicht mit ihrem vierten Saisonlauf die Halbzeit und der Porsche-Supercup kehrt auf die Strecke zurück.

W-Serie

Alice Powell eroberte mit einem Sieg in Silverstone die Führung in der W-Serie zurück. Die Britin qualifizierte sich von der Poleposition, verlor aber in der ersten Runde die Führung an Fabienne Wohlwend. Doch fünf Minuten vor Schluss kam die Liechtensteinerin von der Ideallinie der Club-Kurve des Silverstone Circuit ab und öffnete Powell die Tür zu einem Heimsieg.

Training: Freitag: 12:55-13:25 Uhr

Qualifying: Freitag: 16:30-17:00 Uhr

Rennen (30 Minuten + 1 Runde): Samstag 16:30-17:10 Uhr

Formel 3

In der in diesem Jahr besonders spannenden Formel-3-Saison gab es sieben verschiedene Sieger in neun Rennen. Jetzt, wo die Serie in die Halbzeit geht, wird jeder Fahrer versuchen, der Meisterschaft seinen Stempel aufzudrücken. Dennis Hauger hat in der Meisterschaft einen soliden Vorsprung auf Frederik Vesti, aber es ist noch ein langes Jahr und in Ungarn kann alles kann passieren.

Training: Freitag 10:05-10:50 Uhr

Qualifying: Freitag 13:50-14:20 Uhr

Rennen 1 (22 Runden oder 40 Minuten): Samstag 10:35-11:20 Uhr

Rennen 2 (22 Runden beziehungsweise 40 Minuten): Samstag 17:55-18:40 Uhr

Rennen 3 (22 Runden beziehungsweise 40 Minuten): Sonntag 10:45-11:30 Uhr

Porsche-Supercup

Porsche-Supercup 2021 in Österreich

Porsche-Supercup 2021 in Österreich

Foto: Motorsport Images über Motorsporttickets.com

Training: Freitag 17:25-18:10 Uhr

Qualifying: Samstag 13:55-14:25 Uhr

Rennen (15 Runden oder 30 Minuten): Sonntag 12:10-12:45 Uhr

Die Rennstrecke des Großen Preises von Ungarn

Der Hungaroring wurde 1985 gebaut, nachdem ein ungarischer Freund von Bernie Ecclestone ihn davon überzeugt hatte, dass Budapest ein Rennen hinter dem Eisernen Vorhang austragen sollte. Ursprünglich als Straßenrennen geplant, ließ die Regierung die Rennstrecke innerhalb von acht Monaten etwas außerhalb der Stadt bauen. Sie ist heute die drittmeistbesuchte Touristenattraktion in Ungarn.

Um einen Vorgeschmack auf das zu bekommen, was Sie erwartet, sehen Sie sich dieses Rennen der Italienischen Formel-4-Meisterschaft aus dem Jahr 2019 an - mit freundlicher Genehmigung von Motorsport.tv. Den gleichen Autotyp werden Sie am Rennwochenende in der W-Serie sehen.

Es ist eine schnelle, fließende Rennstrecke mit sehr wenigen harten Bremszonen, die einen sehr schönen Rundkurs ergibt. Bemerkenswert sind die Haarnadelkurven an beiden Enden der Start-Ziel-Geraden und die schnelle Schikane in den Kurven 6 und 7.

Was passierte beim Großen Preis von Ungarn 2020?

Vor dem Rennen gab es ein Drama, als Max Verstappen auf dem Weg zur Startaufstellung auf der rutschigen Strecke den Grip verlor. Es waren umfangreiche Arbeiten an seinem Auto in der Startaufstellung notwendig, um sicherzustellen, dass er das Rennen fahren konnte. Aber die Red-Bull-Mechaniker machten das Unmögliche möglich und konnten die Frontpartie des Autos rechtzeitig wieder instandsetzen.

Lewis Hamilton holte 2020 einen weiteren Sieg

Lewis Hamilton holte 2020 einen weiteren Sieg

Foto: Motorsport Images über Motorsporttickets.com

Die Fahrer auf den Intermediate-Reifen legten einen eher vorsichtigen Start hin, Lance Stroll schoss auf Platz 2, während Valtteri Bottas vier Plätze aus der ersten Reihe zurückfiel. Letztendlich stellte sich die bekannte Hackordnung wieder her und Hamilton und Verstappen wurden Erster beziehungsweise Zweiter.

Die Story des Rennens fabrizierte Kevin Magnussen, der nach der Einführungsrunde in seinem Haas an die Box kam. Indem er vor allen anderen von den Intermediates auf die Medium-Reifen wechselte, konnte er seine einzigen Punkte in der Saison und die letzten seiner Formel-1-Karriere einfahren.

So bleiben Sie beim Großen Preis von Ungarn auf dem Laufenden

Sie können während des gesamten Rennwochenendes auf Motorsport-Total.com, Formel.1de oder Motorsport.com Deutschland über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden bleiben. Dazu bieten wir einen von morgens bis abends durchlaufenden Paddock-Liveticker für jeden Tag, einen Session-Liveticker und umfangreiche Analysen auf unseren Youtube-Kanälen.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images über Motorsporttickets.com.

geteilte inhalte
kommentare
"Einfach zu schwach": Ralf Schumacher sieht Ricciardos Zukunft gefährdet

Vorheriger Artikel

"Einfach zu schwach": Ralf Schumacher sieht Ricciardos Zukunft gefährdet

Nächster Artikel

F1-Talk am Donnerstag im Video: Zoff in der PK zwischen Verstappen & Hamilton

F1-Talk am Donnerstag im Video: Zoff in der PK zwischen Verstappen & Hamilton
Kommentare laden