Formel 1
Formel 1
03 Juli
-
05 Juli
Event beendet
10 Juli
-
12 Juli
Rennen in
05 Stunden
:
52 Minuten
:
35 Sekunden
R
Silverstone 2
07 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
26 Tagen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
32 Tagen
28 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
46 Tagen
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
53 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
-
13 Sept.
Nächstes Event in
60 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
74 Tagen
Details anzeigen:

Valtteri Bottas verrät: Sebastian Vettel ist kein Thema für Mercedes

geteilte inhalte
kommentare
Valtteri Bottas verrät: Sebastian Vettel ist kein Thema für Mercedes
Autor:
11.06.2020, 08:20

Laut Valtteri Bottas ist Sebastian Vettel für Mercedes keine Option für die kommende Saison - Teamchef Toto Wolff hat öffentlich bislang endgültige keine Absage erteilt

Die meisten Formel-1-Experten sind sich einig: Entweder Sebastian Vettel fährt 2021 für Mercedes oder er wird die Königsklasse (vorübergehend) verlassen. Glaubt man nun Valtteri Bottas, so läuft es auf einen Rücktritt des viermaligen Weltmeisters hinaus. Denn der Finne verrät, dass Vettel bei Mercedes für die kommende Saison kein Thema sei.

Gegenüber 'Sky' erklärt er, dass ihn die Gerüchte, Vettel könne ihn 2021 ersetzen, nicht beunruhigen. "Das Team und ich waren immer ehrlich zueinander", betont Bottas und verrät: "Ich habe eine sehr klare Botschaft bekommen, dass sie nicht über Seb nachdenken. Daher ist es für mich okay, ich mache mir keine Sorgen."

Öffentlich erteilte Teamchef Toto Wolff Vettel bislang keine so klare Absage. Zwar betonte der Österreicher immer, dass die aktuellen Mercedes-Piloten Priorität haben. Gleichzeitig sagte er aber auch: "Sebastian ist ein viermaliger Weltmeister. So jemanden sollte man nicht ausschließen. Wer weiß, was in den nächsten Monaten noch passiert?"

Aktuell hat Mercedes noch gar keinen Fahrer für 2021 unter Vertrag genommen. Neben dem Kontrakt von Bottas läuft auch der von Weltmeister Lewis Hamilton Ende des Jahres aus. "Für mich ist es jedes Jahr gleich", zuckt Bottas die Schultern. Der Vertrag des Finnen wurde in den vergangenen Jahren jeweils nur um eine Saison verlängert.

"Es wird immer geredet", weiß der 30-Jährige. Er kenne die Situation bereits aus den Vorjahren. "Ich finde es ziemlich witzig, dass es jetzt schon Leute gibt, die [angeblich] meinen Platz bekommen, obwohl [2020] noch kein Rennen gefahren wurde. Da musste ich schon ein paarmal lachen", gibt sich Bottas ganz entspannt.

"Es gibt da keinen Druck. Ich habe ein klares Ziel für die Saison im Kopf, und das war's", verrät er und erklärt: "Die Dinge werden sich von selbst regeln - so oder so. Was auch immer passiert, ich mache mir da überhaupt keinen Stress." 2019 war für Bottas mit vier Siegen und WM-Platz zwei seine bislang stärkste Saison in der Formel 1.

Gemeinsam mit Hamilton gewann er zudem seit 2017 dreimal in Folge die Konstrukteurs-WM für Mercedes. Sportlich gibt es also eigentlich keinen Grund, einen der beiden Fahrer zu ersetzen. Doch wie Toto Wolff bereits vor einem Monat gegenüber der 'dpa' sagte: Wenn ein Fahrer wie Vettel verfügbar ist, kann man das "natürlich nicht außer Acht lassen".

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Kanada 1995: Premieren-Sieger Jean Alesi weinte bereits vor dem Zieleinlauf

Vorheriger Artikel

Kanada 1995: Premieren-Sieger Jean Alesi weinte bereits vor dem Zieleinlauf

Nächster Artikel

Formel-1-Liveticker: Unterschiedliche Reifenmischungen für Silverstone

Formel-1-Liveticker: Unterschiedliche Reifenmischungen für Silverstone
Kommentare laden