Valtteri Bottas: Wir bei Mercedes "sind die Underdogs"

Warum Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas bei der Formel-1-Premiere in Katar eher Red Bull in der Favoritenrolle sieht und wie Sergio Perez dazu steht

Valtteri Bottas: Wir bei Mercedes "sind die Underdogs"

Wer wohl vorne sein wird beim ersten Formel-1-Rennen in Katar am Wochenende (alle Einheiten im kostenlosen Formel-1-Liveticker verfolgen!), wird Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas in der Pressekonferenz gefragt. Antwort: "Ich weiß es nicht. Es ist so schwierig vorherzusehen." Eine Prognose aber gibt Bottas trotzdem ab: Demnach sieht er die Favoritenrolle in Katar bei Red Bull.

Begründung: "Wenn ich die Saison bisher bedenke, hatte Red Bull insgesamt eher die Oberhand. Es gab Rennen, in denen wir gut waren. Im Schnitt aber waren sie besser. Daher glaube ich, wir gehen wieder mit der Einstellung in das Wochenende, dass wir erneut die Underdogs sind."

"Red Bull mag zwar über weite Strecken des Jahres besser gewesen sein als wir, aber es ist eng in der Gesamtwertung und wir führen sogar [als Team]", sagt Bottas und fügt hinzu: "Wir kämpfen. Das werden wir auch weiterhin tun. Hoffentlich sind wir auch stark." Er erwarte allerdings ein "enges" Duell an der Spitze in Katar.

Red-Bull-Fahrer Sergio Perez hält sich indes mit Ankündigungen zurück. Wer am Wochenende vorne sein werde, das sei eine "gute Frage", so meint er. "Es war bisher so unterschiedlich in dieser Saison. Wir hatten gedacht, in Brasilien schneller zu sein, aber am Ende war Mercedes deutlich schneller."

Er setze darauf, dass Red Bull in Katar wieder eine bessere Figur abgebe und "hoffentlich stärker" auftrete als zuletzt in Brasilien. Perez sieht gute Ansätze dafür: "Die schnellen, flüssigen Passagen sollten definitiv gut für uns sein."

Im Umkehrschluss seien "die Geraden" das größte Plus für Mercedes, weil dort Red Bull "langsamer" unterwegs sei. "Das ist in den jüngsten Rennen zum Trend geworden", sagt Perez. "Da ist Mercedes ein guter Fortschritt gelungen."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Formel 1 macht auf Party: DJs sollen jetzt überall kommen
Vorheriger Artikel

Formel 1 macht auf Party: DJs sollen jetzt überall kommen

Nächster Artikel

Charles Leclerc: Bleibt Verstappen unbestraft, werde ich mich anpassen

Charles Leclerc: Bleibt Verstappen unbestraft, werde ich mich anpassen
Kommentare laden