Vaterfreuden bei Nico Hülkenberg: Tochter Noemi Sky ist da

Nico Hülkenberg ist erstmals Vater geworden: Der ehemalige Formel-1-Pilot und seine Frau Egle freuen sich über die Geburt einer Tochter

Vaterfreuden bei Nico Hülkenberg: Tochter Noemi Sky ist da

Auch wenn es mit einer Rückkehr in die Formel 1 nicht klappt: Sein privates Glück hat Nico Hülkenberg gefunden. Wie der 34-Jährige am Montagabend auf Instagram bekannt gab, sind er und seine Frau Egle zum ersten Mal Eltern geworden.

"Etwas ist anders seit vergangenem Freitagnachmittag", schreibt Hülkenberg zu einem Bild der kleinen Familie. "Unsere Tochter Noemi Sky kam auf die Welt. Mutter und Tochter sind wohlauf und die Eltern könnten nicht stolzer sein."

Erst im Juli dieses Jahres hatten sich Hülkenberg und seine langjährige Freundin, eine Modedesignerin aus Litauen, das Ja-Wort gegeben. Kurz darauf bestätigten beide die Schwangerschaft. Nun ist das Hulkenbaby auf der Welt.

Sein neues Familienglück kann der Ex-Formel-1-Pilot in vollen Zügen genießen. Denn mit einer Vollzeit-Rückkehr in die Königsklasse rechnet er nicht mehr: "Es gibt keine Gespräche mit Alfa Romeo. Das wäre ja die letzte Option auf einen festen Sitz 2022 gewesen", sagte der Deutsche kürzlich der 'Bild'.

In diesem Jahr ist Hülkenberg Ersatzpilot bei Aston Martin und Mercedes, würde also einspringen, wenn einer der Stammpiloten krankheits- oder verletzungsbedingt ausfällt.

Seinen letzten Grand-Prix-Start absolvierte er beim Heimrennen auf dem Nürburgring 2020, als er Lance Stroll - damals noch bei Racing Point - ersetzte. Obwohl er zuvor kein Training und nur wenige Runden im Qualifying fuhr, holte er Platz acht.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Neue Herangehensweise bei Sainz führt zu "stärkstem Wochenende"

Vorheriger Artikel

Neue Herangehensweise bei Sainz führt zu "stärkstem Wochenende"

Nächster Artikel

Warum war Verstappen im zweiten Stint so langsam?

Warum war Verstappen im zweiten Stint so langsam?
Kommentare laden