Vegan-Experiment abgebrochen: Leclerc trotzdem vier Kilo leichter

Charles Leclerc hat mit veganer Ernährung und hartem Training über den Winter abgenommen und fühlt sich körperlich fitter als je zuvor

Vegan-Experiment abgebrochen: Leclerc trotzdem vier Kilo leichter

Die Liste der Spitzensportler, die sich vegan ernähren (und somit komplett auf tierische Produkte verzichten, nicht nur auf Fleisch), wird immer länger. Die Tennis-Stars Novak Djokovic und Venus Williams praktizieren vegane Ernährung ebenso mit großem Erfolg wie Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (der sogar an einer veganen Burgerkette beteiligt ist). Und kurzzeitig auch Charles Leclerc.

Der 22-jährige Ferrari-Fahrer hat nach der erfolgreichen Saison 2019, in der er seinen Teamkollegen Sebastian Vettel mit 264:240 Punkten geschlagen hat, nach Verbesserungsmöglichkeiten gesucht - und welche gefunden. Im körperlichen Bereich.

Er habe "viel trainiert", sagt Leclerc im Interview mit 'RTL', und sei "besser vorbereitet als je zuvor". Auch, weil er Muskelmasse aufgebaut und Fett abgebaut hat. Unterm Strich bringt er nun vier Kilogramm weniger auf die Waage als vor einem Jahr (65 statt 69).

"Ich habe ausprobiert, mich vegan zu ernähren", erzählt der Monegasse. Letztendlich habe er das Experiment aber abgebrochen: "Ich habe mich damit nicht perfekt gefühlt. Ernährung ist eine sehr individuelle Sache."

Übrigens: Auch Vettel hat zeitweise versucht, sich vegan zu ernähren. Leclercs Teamkollege gab das nach sechs Wochen wieder auf ...

Mit Bildmaterial von Ferrari.

geteilte inhalte
kommentare
Neues Helmdesign für Lewis Hamilton: Violett in die Formel-1-Saison 2020!

Vorheriger Artikel

Neues Helmdesign für Lewis Hamilton: Violett in die Formel-1-Saison 2020!

Nächster Artikel

Formel-1-Launches 2020: Datum und Zeitplan zur Präsentation des AlphaTauri

Formel-1-Launches 2020: Datum und Zeitplan zur Präsentation des AlphaTauri
Kommentare laden