Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
23 Tagen
18 Apr.
Rennen in
46 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
63 Tagen
06 Juni
Rennen in
95 Tagen
13 Juni
Rennen in
102 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
116 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
119 Tagen
01 Aug.
Rennen in
151 Tagen
29 Aug.
Rennen in
179 Tagen
12 Sept.
Rennen in
193 Tagen
26 Sept.
Rennen in
207 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
210 Tagen
10 Okt.
Rennen in
220 Tagen
24 Okt.
Rennen in
235 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
242 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
249 Tagen
12 Dez.
Rennen in
284 Tagen
Details anzeigen:

Verkehrsunfall: Fernando Alonso beim Fahrradfahren verletzt

Fernando Alonso hat sich bei einem Verkehrsunfall in der Schweiz verletzt - Genauere Informationen über seinen Gesundheitszustand erst am Freitagmorgen

Verkehrsunfall: Fernando Alonso beim Fahrradfahren verletzt

Fernando Alonso wurde beim Radfahren nahe Lugano in der Schweiz in einen Verkehrsunfall verwickelt und hat sich dabei verletzt. Das hat das Alpine-Team (ehemals Renault) am Donnerstagabend in Form einer Pressemitteilung offiziell bestätigt.

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister sei "bei Bewusstsein" und fühle sich wohl, lässt sein Arbeitgeber in dem knapp gehaltenen Statement ausrichten. Über den genauen Grad seiner Verletzungen werden jedoch keine Angaben gemacht - diese sind erst für Freitagmorgen vorgesehen. Erst danach werde es ein weiteres Update mit genaueren Angaben geben.

Zunächst hatten unbestätigte Medienberichte die Runde gemacht, wonach sich der 39-jährige Formel-1-Heimkehrer bei dem Verkehrsunfall auch Knochenbrüche zugezogen haben könnte.

Wie 'Motorsport.com' aus dem Umfeld erfahren hat, ist das aber nicht der Fall.

Trotzdem wird er sich im Krankenhaus von Bern wohl einer kleinen OP unterziehen müssen, bei der Teile seiner Zähne wiederhergestellt werden, die bei dem Unfall beschädigt wurden.

Inwiefern Alonso regulär an den Anfang März beginnenden Testfahrten und der später im Monat beginnenden Formel-1-Saison teilnehmen kann, ist nicht bekannt.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Motor 2025: Königsklasse will Kostensenkung und neue Hersteller

Vorheriger Artikel

Formel-1-Motor 2025: Königsklasse will Kostensenkung und neue Hersteller

Nächster Artikel

#WeRaceAsOne-Kampagne geht weiter, Regenbogen-Logo verschwindet

#WeRaceAsOne-Kampagne geht weiter, Regenbogen-Logo verschwindet
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Fernando Alonso
Teams Alpine F1 Team
Urheber Christian Nimmervoll