präsentiert von:

Video-Analyse Tag 2: Wie viel hat Red Bull auf Mercedes aufgeholt?

Tag 2 der Wintertests vor der Formel-1-Saison 2021: Warum bei Mercedes trotz Bestzeit nicht alles eitel Wonne ist und wo sich Red Bull verbessert hat

Video-Analyse Tag 2: Wie viel hat Red Bull auf Mercedes aufgeholt?

Helmut Marko spricht vom besten Testauftakt, den Red Bull in der Hybrid-Ära je erlebt hat, Lewis Hamilton steckt vom Winde verweht im Kiesbett und die Probleme mit dem Mercedes-Getriebe weiten sich jetzt auch auf Sebastian Vettel im Mercedes-Kundenteam Aston Martin aus: Die ersten beiden Testtage in Bahrain geben zumindest Hoffnung, dass in der Formel-1-WM 2021 so etwas wie Spannung aufkommen könnte.

Red Bull habe "einen guten Auftritt gemacht", sagt Formel-1-Experte Alexander Wurz in der Video-Analyse des zweiten Testtags in Bahrain mit Christian Nimmervoll (Facebook: "Formel 1 inside mit Christian Nimmervoll") und Kevin Scheuren, die jetzt auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de on demand zur Verfügung steht.

Wurz glaubt: "Es ist keine 'gmahde Wiesn' für Mercedes, obwohl sie für mich immer noch die Favoriten sind. Denn sie haben einen großen Technikvorsprung aus dem Vorjahr mitgenommen. Aber man sieht: In der Formel 1 dreht sich das Blatt oftmals so schnell wie der Wind hier in Bahrain!"

In der Analyse des zweiten Testtags sind außerdem die optimistischen Aussagen von Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko ein Thema, und das bisher auffällig ruhig anmutende Fahrverhalten des RB16B - ganz anders als zu diesem Zeitpunkt vor einem Jahr, und das noch dazu unter widrigen Bedingungen in Bahrain.

Es geht auch um den innovativen Diffusor des McLaren-Teams, die Probleme von Sebastian Vettel mit dem Aston Martin und den kuriosen Zwischenfall von Sergio Perez, als seinem Red Bull plötzlich die Motorhaube abhandenkam.

Den ganzen Kommentar von Christian Nimmervoll und Kevin Scheuren zum zweiten Tag der Formel-1-Tests in Bahrain 2021 gibt's jetzt auch auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de. Am besten gleich abonnieren, Glocke drücken und so die Analyse am Sonntag (geplanter Experte: Marc Surer) nicht verpassen!

Mit Bildmaterial von Motorsport Network.

geteilte inhalte
kommentare
"Stimme der Formel 1" ist verstummt: Kommentator Murray Walker verstorben

Vorheriger Artikel

"Stimme der Formel 1" ist verstummt: Kommentator Murray Walker verstorben

Nächster Artikel

Trotz Qualifying-Runs: Ferrari bei Tests mit Rückstand

Trotz Qualifying-Runs: Ferrari bei Tests mit Rückstand
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Event Formel-1-Test in Sachir
Subevent 2. Testtag
Fahrer Lewis Hamilton
Teams Red Bull , Mercedes