Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
86 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
93 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
107 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächstes Event in
121 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
135 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
142 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
156 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
170 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
177 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
191 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
198 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
212 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
226 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
254 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
261 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
275 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
282 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
296 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
310 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
317 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
331 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
345 Tagen
Details anzeigen:

VIPs kommen auch 2019 als Gaststarter im Porsche Supercup zum Einsatz

geteilte inhalte
kommentare
VIPs kommen auch 2019 als Gaststarter im Porsche Supercup zum Einsatz
09.01.2019, 15:24

Wie einst Mika Häkkinen, Ralf Schumacher und Eddie Irvine kommen im Porsche Supercup auch 2019 wieder prominente Gaststarter zum Einsatz

Im Porsche Supercup kommt auch im Jahr 2019 das traditionsreiche VIP-Fahrzeug zum Einsatz. Bei ausgewählten Rennen, die im Rahmen der Formel 1 stattfinden, werden prominente Gaststarter im 485 PS starken Porsche 911 GT3 Cup zum internationalen Fahrerfeld gehören.

Vergangene Saison stellten sich in dem Markenpokal drei VIPs der Herausforderung: Rallye-Dakar-Sieger Matthias Walkner fuhr bei seinem Heimrennen in Spielberg, BBC-Top-Gear-Star Chris Harris trat in Silverstone an und der zweifache Champion des Macau-Grand-Prix Felix Rosenqvist mischte die Szene in Spa-Francorchamps auf. Der künftige IndyCar-Fahrer aus Schweden erreichte in Belgien einen starken zehnten Rang.

VIP-Einsätze sind aus der Geschichte des Porsche Supercups nicht mehr wegzudenken: In dem 1993 gegründeten internationalen Markenpokal gingen bisher 220 VIP-Fahrer an den Start. Davon waren 32 aktive oder ehemalige Formel-1-Piloten - beispielsweise Mika Häkkinen, Ralf Schumacher, Nick Heidfeld oder Eddie Irvine. Im Premierenjahr siegte Häkkinen in Monaco und Budapest - das gelang bis heute keinem anderen VIP-Starter.

Fotostrecke
Liste

Mika Häkkinen, 1993

Mika Häkkinen, 1993
1/8

Foto: Porsche AG

Das VIP-Auto im Porsche Supercup soll 2019 wieder prominente Gastpiloten bekommen. In der Vergangenheit zählten dazu Formel-1-Doppelweltmeister Mika Häkkinen und ...

Stig Blomqvist, 1996

Stig Blomqvist, 1996
2/8

Foto: Porsche AG

... Rallye-Legende Stig Blomqvist.

Ralf Schumacher, 1996

Ralf Schumacher, 1996
3/8

Foto: Porsche AG

... der frühere Grand-Prix-Sieger Ralf Schumacher.

Nick Heidfeld, 2012

Nick Heidfeld, 2012
4/8

Foto: Porsche AG

... Ex-Formel-1-Pilot Nick Heidfeld.

Sébastien Ogier, 2013

Sébastien Ogier, 2013
5/8

Foto: Porsche AG

... Rallye-Superstar Sebastien Ogier.

Patrick Dempsey, 2015

Patrick Dempsey, 2015
6/8

Foto: Porsche AG

... Hollywood-Star und Rennprofi Patrick Dempsey.

Jacques Laffite, 1996

Jacques Laffite, 1996
7/8

Foto: Porsche AG

... Frankreichs Formel-1-Ikone Jacques Laffite.

Alex Zanardi

Alex Zanardi
8/8

Foto: Porsche AG

... und der frühere ChampCar-Meister und Paralympics-Sieger Alessandro Zanardi.

 

Olivier Panis: So überragend gut war der 1999er-McLaren!

Vorheriger Artikel

Olivier Panis: So überragend gut war der 1999er-McLaren!

Nächster Artikel

Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung

Wolff stellt Bottas Bedingungen für Vertragsverlängerung
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1 , Porsche-Supercup