Formel 1
Formel 1
03 Juli
-
05 Juli
Event beendet
10 Juli
-
12 Juli
Event beendet
17 Juli
-
19 Juli
Event beendet
31 Juli
-
02 Aug.
Event beendet
07 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
3 Tagen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
10 Tagen
28 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
24 Tagen
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
31 Tagen
R
Mugello
11 Sept.
-
13 Sept.
Nächstes Event in
38 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
52 Tagen
R
Nürburgring
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
66 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
80 Tagen
R
31 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
88 Tagen
Details anzeigen:

Vor Jubiläumsrennen: Ferrari fährt Filmtag in Silverstone

geteilte inhalte
kommentare
Vor Jubiläumsrennen: Ferrari fährt Filmtag in Silverstone
Autor:
Co-Autor: Roberto Chinchero
01.08.2020, 10:35

Die Scuderia Ferrari plant einen Filmtag zwischen den beiden Silverstone-Rennen auf der britischen Rennstrecke - Zweiter Joker in der Formel-1-Saison 2020

Ferrari nutzt die Zeit zwischen den beiden Formel-1-Rennen in Silverstone für einen Filmtag. Die Scuderia wird am Mittwoch vor dem Jubiläumsrennen auf der britischen Traditionsstrecke mit Sebastian Vettel und Charles Leclerc fahren.

Laut Informationen von 'Motorsport.com' wird das Team den zweiten Filmtag am Mittwoch in Silverstone bestreiten, dabei darf die Mannschaft mit dem aktuellen Auto maximal 100 Kilometer abspulen. Das sind in Runden umgerechnet nur 17 Umläufe.

Insgesamt stehen jeder Mannschaft zwei solcher Filmtage pro Saison zur Verfügung. Diese werden nicht nur für kommerzielle Zwecke genutzt, auf Demo-Reifen von Pirelli kann auch an der Performance gearbeitet werden - ein willkommenes Schlupfloch, da unter dem aktuellen Reglement keine Tests während des Jahres erlaubt sind.

Bereits im Februar hat Ferrari einen Filmtag vor den Barcelona-Tests mit dem SF1000 absolviert. Allerdings hat sich die Performance des Boliden seither kaum verbessert, ein Update-Paket in Österreich hat nicht die erwarteten Verbesserungen gebracht.

Auch in Silverstone haderte das Team am ersten Trainingstag. Vor allem die Longrun-Pace sorgte für Stirnrunzeln. Sebastian Vettel traf es besonders hart, er konnte kaum Kilometer aufgrund technischer Probleme abspulen.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Spielberg vor neuem Vertrag: Formel 1 weitere fünf Jahre am Red-Bull-Ring?

Vorheriger Artikel

Spielberg vor neuem Vertrag: Formel 1 weitere fünf Jahre am Red-Bull-Ring?

Nächster Artikel

F1 Silverstone 2020: Temperatur sinkt, Mercedes auf Pole-Kurs

F1 Silverstone 2020: Temperatur sinkt, Mercedes auf Pole-Kurs
Kommentare laden