Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
News
Formel 1 Spielberg

Vor-Ort-Zuschauer Formel 1 2024: Erstes Minus in diesem Jahr

Premiere in der Saison 2024: Der Österreich-Grand-Prix am Red-Bull-Ring in Spielberg verzeichnet als erste Formel-1-Rennstrecke weniger Besucher als im Vorjahr

Vor-Ort-Zuschauer Formel 1 2024: Erstes Minus in diesem Jahr

Zum ersten Mal in der Formel-1-Saison 2024 sind die Vor-Ort-Zuschauerzahlen an der Rennstrecke rückläufig: Der Österreich-Grand-Prix am Red-Bull-Ring in Spielberg hat mit 302.000 Fans ein kleines Minus im Vergleich zum Vorjahr erzielt.

Im Rekordjahr 2023 waren so viele Besucher wie nie zum Rennen in die Steiermark gereist: 304.000. Auch 2022 hatte die Formel 1 mit 303.000 Vor-Ort-Fans etwas besser abgeschnitten als 2024.

Mit 2.000 Zuschauern weniger fällt das Minus in Spielberg zwar sehr gering aus, es bleibt aber ein Minus - und passt damit überhaupt nicht in den Trend der aktuellen Rennsaison mit gleichen oder leicht erhöhten Zuschauerzahlen an den Rennstrecken. (Hier unsere Übersicht zu den Vor-Ort-Zuschauerzahlen 2024 abrufen!)

Keine konkreten Zahlen von Saudi-Arabien und Monaco

Allerdings: Sowohl von den Veranstaltern in Saudi-Arabien als auch von den Veranstaltern in Monaco liegen für 2024 keine konkreten Zahlen vor. Saudi-Arabien hat bislang gar keine Informationen über das Besucheraufkommen bei seinem Grand Prix veröffentlicht. Monaco wiederum gibt seit Jahren schlicht seine maximale Kapazität von 200.000 an.

Geringer Zuschauer-Anstieg bei anderen Rennen

Und andernorts war der Zugewinn betont gering: Der Saisonauftakt in Bahrain etwa hat im Vergleich zum Vorjahr um 500 Vor-Ort-Fans zugelegt und schaffte es deshalb auf 100.000 Zuschauer an der Rennstrecke. So lauten zumindest die offiziellen Zahlen vom Bahrain International Circuit.

 

Den bisher größten Sprung machte von 2023 auf 2024 der Australien-Grand-Prix in Melbourne: Nach rund 441.600 Fans im Vorjahr kamen dieses Jahr rund 452.100 Zuschauer an den Albert Park Circuit, also rund 10.000 mehr. Damit steht Australien aktuell auf der Poleposition im Zuschauer-Ranking zur Saison 2024.

Einfluss des Sprintrennens unklar

Inwiefern das veränderte Wochenend-Format mit zusätzlichem Qualifying und Sprintrennen zu den diesjährigen Zahlen in Spielberg beigetragen hat, ist unklar. Allerdings ist hier eine Vergleichbarkeit zu den Vorjahren gegeben: Der Red-Bull-Ring in Spielberg hatte schon 2022 und 2023 Formel-1-Sprints ausgetragen. (Alle Statistiken zu den bisherigen Sprintrennen der Formel 1!)

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Vorheriger Artikel Formel-1-Liveticker: Horner: Hätten "unter normalen Umständen" gewonnen
Nächster Artikel Formel-1-Sprint 2024: Alles, was du darüber wissen musst!

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland