Formel 1
Formel 1
29 Aug.
-
01 Sept.
Event beendet
05 Sept.
-
08 Sept.
Event beendet
19 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
10 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
27 Okt.
1. Training in
4 Tagen
31 Okt.
-
03 Nov.
1. Training in
11 Tagen
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
24 Tagen
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
38 Tagen
Details anzeigen:

Vorläufiger Formel-1-Kalender 2020: 22 Rennen, Hockenheim raus

geteilte inhalte
kommentare
Vorläufiger Formel-1-Kalender 2020: 22 Rennen, Hockenheim raus
Autor:
29.08.2019, 08:54

Keine Überraschungen beim Formel-1-Kalender für die Saison 2020: Erstmals wird es 22 Rennen geben, Deutschland ist für das kommende Jahr endgültig raus

Die Formel 1 hat am Donnerstag den vorläufigen Kalender für die Saison 2020 präsentiert. Überraschungen gibt es nicht. Wie erwartet werden im kommenden Jahr erstmals in der Geschichte der Königsklasse 22 Rennen ausgetragen - allerdings keins davon in Deutschland. Während die Rennen in Vietnam und den Niederlanden neu dazukommen, ist Hockenheim raus.

Der neue Grand Prix in Hanoi sortiert sich zwischen Bahrain und China als drittes Saisonrennen ein, Zandvoort folgt nach China und bildet damit den neuen Europaauftakt. Dafür wandert Baku vom April in den Juni. Die Organisatoren erhoffen sich besseres Wetter und bessere Zuschauerzahlen.

Weitere Kleinigkeiten: Die direkt aufeinanderfolgenden Rennen in den USA und Mexiko tauschen ihre Plätze. Wird in diesem Jahr noch zuerst in Mexiko-Stadt und eine Woche später in Austin gefahren, ist es 2020 umgekehrt. Der Große Preis von Kanada (14. Juni) wird sich währenddessen mit den 24 Stunden von Le Mans überschneiden.

Insgesamt wird es im kommenden Jahr sieben "Back-to-Back-Rennen" geben. Die Saison beginnt am 15. März in Melbourne und endet am 29. November in Abu Dhabi. Auch die obligatorische Sommerpause im August nach dem Großen Preis von Ungarn gibt es wieder. Ein "Triple Header" wie 2018 ist nicht dabei.

Zwar handelt es sich lediglich um einen vorläufigen Kalender, weil der Motorsport-Weltrat (WMSC) am 4. Oktober noch zustimmen muss. Das darf jedoch als Formsache betrachtet werden. Im Normalfall wird es in diesem Entwurf also keine Änderungen mehr geben.

Das einzige Rennen, das aktuell noch unter Vorbehalt geführt wird, ist der Große Preis von Italien in Monza. Doch auch dort dürfte die Vertragsverlängerung nur noch eine Formalität sein.

Der vorläufige Formel-1-Kalender 2020:

15. März Australia Großer Preis von Australien Melbourne
22. März Bahrain Großer Preis von Bahrain Sachir
5. April Vietnam Großer Preis von Vietnam Hanoi
19. April China Großer Preis von China Schanghai
3. Mai Netherlands Großer Preis der Niederlande  Zandvoort
10. Mai Spain Großer Preis von Spanien Barcelona
24. Mai Monaco Großer Preis von Monaco Monaco
7. Juni Azerbaijan Großer Preis von Aserbaidschan Baku
14. Juni Canada Großer Preis von Kanada Montreal
28. Juni France Großer Preis von Frankreich Le Castellet
5. Juli Austria Großer Preis von Österreich Spielberg
19. Juli United Kingdom Großer Preis von Großbritannien Silverstone
2. August Hungary Großer Preis von Ungarn Budapest
30. August Belgium Großer Preis von Belgien Spa
6. September Italy Großer Preis von Italien* Monza
20. September Singapore Großer Preis von Singapur Singapur
27. September Russian Federation Großer Preis von Russland Sotschi
11. Oktober Japan Großer Preis von Japan Suzuka
25. Oktober United States Großer Preis der USA Austin
1. November Mexico Großer Preis von Mexiko Mexiko-Stadt
15. November Brazil Großer Preis von Brasilien Sao Paulo
29. November: United Arab Emirates Großer Preis von Abu Dhabi Abu Dhabi

*Vertragsunterschrift steht noch aus

Mit Bildmaterial von LAT.

Honda bringt Update: Gridstrafe für Albon beim Red-Bull-Debüt

Vorheriger Artikel

Honda bringt Update: Gridstrafe für Albon beim Red-Bull-Debüt

Nächster Artikel

Lewis Hamilton investiert in fleischlose Burgerkette

Lewis Hamilton investiert in fleischlose Burgerkette
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Ruben Zimmermann