Formel 1
Formel 1
28 März
FT1 in
27 Tagen
18 Apr.
Rennen in
50 Tagen
09 Mai
Nächstes Event in
67 Tagen
06 Juni
Rennen in
99 Tagen
13 Juni
Rennen in
106 Tagen
R
Le Castellet
27 Juni
Rennen in
120 Tagen
04 Juli
Nächstes Event in
123 Tagen
01 Aug.
Rennen in
155 Tagen
29 Aug.
Rennen in
183 Tagen
12 Sept.
Rennen in
197 Tagen
26 Sept.
Rennen in
211 Tagen
03 Okt.
Nächstes Event in
214 Tagen
10 Okt.
Rennen in
224 Tagen
24 Okt.
Rennen in
239 Tagen
R
Mexiko-Stadt
31 Okt.
Rennen in
246 Tagen
R
Sao Paulo
07 Nov.
Rennen in
253 Tagen
12 Dez.
Rennen in
288 Tagen
Details anzeigen:

Waldbrände in Australien: Formel 1 hilft mit exklusiven Auktionen

Die Formel 1 versteigert in den kommenden Wochen exklusive Andenken und Erlebnisse, um den Opfern der Waldbrände in Australien finanziell zu helfen

geteilte inhalte
kommentare
Waldbrände in Australien: Formel 1 hilft mit exklusiven Auktionen

Rund um den Globus wird aktuell Geld für die Opfer der schweren Buschfeuer in Australien gesammelt. Daran beteiligt sich auch die Formel 1, die im März ihren Saisonauftakt 2020 in Melbourne abhalten wird. So wird es in den kommenden Wochen im Internet mehrere exklusive Versteigerungen geben, um Geld für die betroffenen Regionen zu sammeln.

Versteigert werden dabei einerseits Andenken wie von Daniel Ricciardo benutzte Handschuhe, der Helm, den Kevin Magnussen beim anstehenden Australien-GP tragen wird, oder Rennanzüge von verschiedene Fahrern, unter anderem von Max Verstappen. Außerdem wird ein "Meet-and-greet-Paket" für das Formel-1-Wochenende in Melbourne angeboten.

Dieses verspricht ein Treffen mit mehreren Fahrern und Funktionären, unter anderem Weltmeister Lewis Hamilton, Ferrari-Teamchef Mattia Binotto und Toto Wolff von Mercedes. Ein weiteres Paket beinhaltet eine Runde als Beifahrer im Safety-Car in Melbourne, einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Rennleitung und ein Abendessen mit Ross Brawn.

Außerdem kann man einen Besuch in der Fabrik von McLaren oder Renault ersteigern. Die Auktionen laufen bis zum 9. respektive 16. Februar und können nach dem Start, der im Laufe des 22. Januar erfolgen soll, auf https://www.f1authentics.com aufgerufen werden. Sämtliche Einnahmen gehen an vier gemeinnützige Organisationen, darunter das australische Rote Kreuz.

Die Waldbrände hatten in Australien über mehrere Wochen gewütet und schwere Schäden für Mensch und Natur angerichtet. Das Formel-1-Rennen am 15. März ist aktuell allerdings nicht in Gefahr, nachdem sich die Situation mittlerweile zumindest leicht entspannt hat.

Mehrere Piloten haben bereits zuvor erklärt, auch privat zu spenden. Lewis Hamilton kündigte unter anderem eine Spende in Höhe von 500.000 US-Dollar an.

Mit Bildmaterial von LAT.

Highlights des Tages: Ferrari präsentiert auf der Theater-Bühne

Vorheriger Artikel

Highlights des Tages: Ferrari präsentiert auf der Theater-Bühne

Nächster Artikel

Miami-GP: So könnte die Formel 1 ab 2021 in Florida fahren

Miami-GP: So könnte die Formel 1 ab 2021 in Florida fahren
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Ruben Zimmermann