Webseiten-Panne: Sergio Perez und der Wechsel zu Renault, den es nie gab

Formel-1-Fahrer Sergio Perez hat seine persönliche Webseite vergangenes Jahr offenbar auf einen Wechsel zu Renault vorbereiten lassen, blieb dann aber doch bei Force India.

Webseiten-Panne: Sergio Perez und der Wechsel zu Renault, den es nie gab

Nun sind allerdings Screenshots eines Beitrags auf seiner Homepage aufgetaucht, auf denen Perez mit einer eindeutigen Botschaft aufwartet: „Renault 2016“ steht auf einem Schild, das er lächelnd in die Kamera hält.

Screenshot von der Homepage von Sergio Perez
Screenshot von der Homepage von Sergio Perez

Motorsport.com Spanien

Aus seinem Interesse an Renault machte Perez zuletzt übrigens keinen Hehl. Gegenüber Globo sagte er, das Team sei „definitiv eine interessante Option“, gab aber zu bedenken: „Sie haben gerade eine schwierige Phase, werden jedoch irgendwann konkurrenzfähig sein. Und dann wird es interessant, denn ich will Weltmeister werden.“

Derzeit steht der Mexikaner Perez bei Force India unter Vertrag. Renault wiederum hat für 2017 noch keine Fahrer nominiert. Möglich wäre also noch vieles, um „Renault 2016“ und Perez in Einklang zu bringen…

geteilte inhalte
kommentare
Lewis Hamilton fordert Klärung der Regeln bei gelber Flagge

Vorheriger Artikel

Lewis Hamilton fordert Klärung der Regeln bei gelber Flagge

Nächster Artikel

Formel 1 in Ungarn: Wieso fünf Fahrer beinahe von ganz hinten hätten starten müssen

Formel 1 in Ungarn: Wieso fünf Fahrer beinahe von ganz hinten hätten starten müssen
Kommentare laden