Formel 1
Formel 1
25 Okt.
Event beendet
01 Nov.
Event beendet
15 Nov.
Event beendet
29 Nov.
FT1 läuft . . .
04 Dez.
Nächstes Event in
6 Tagen
11 Dez.
Nächstes Event in
13 Tagen
Details anzeigen:

Wie Kevin Magnussen sein erstes Meeting mit Gene Haas verpasst hat

geteilte inhalte
kommentare
Wie Kevin Magnussen sein erstes Meeting mit Gene Haas verpasst hat
Autor:

Dass Romain Grosjean seinen Flug nach Istanbul verpasste, war für Günther Steiner kein Problem: Kevin Magnussen verpasste einst sein erstes Treffen mit Gene Haas

Der Start in das Grand-Prix-Wochenende der Türkei verlief für Romain Grosjean nicht nach Plan: Der Franzose hatte am Mittwoch vor dem Rennen seinen Flug nach Istanbul verpasst. Da der Haas-Pilot aber am nächsten Tag noch nachreisen konnte, war das kein großes Problem.

"Der Teammanager hat mir gesagt, dass er seinen Flug verpasst hatte und dass er am Donnerstagmorgen kommen würde, von daher gab es keine große Panik", sieht Teamchef Günther Steiner kein großes Problem darin. "Es klang dramatischer, als es war. Er war am Donnerstagmorgen da, und ich habe ihn gegen 9 Uhr oder 9:30 Uhr gesehen."

Dass Formel-1-Fahrer ihren Flieger verpassen, kommt in der durchgetakteten Formel-1-Welt selten vor. Für Steiner war das jedoch kein unbekanntes Problem, denn schon einmal hat einer seiner Fahrer einen Flug verpasst - und das ausgerechnet zum ersten Treffen mit Teameigner Gene Haas in Kalifornien!

Kevin Magnussen passierte dieses Missgeschick, bevor er 2017 zum Team stieß. "Er hatte seinen ersten Flug verpasst. Es war nicht zu einem Rennen, aber zu einem Meeting mit Gene Haas", erinnert sich der Südtiroler. "Er sagte mir: 'Ich sitze in Frankfurt und habe meinen Anschlussflug verpasst.'"

 

Der Däne fuhr mittlerweile trotzdem vier Jahre lang für den amerikanischen Rennstall und wird ihn 2021 verlassen.

Auch im Fall von Grosjean war Steiner ganz entspannt: "Er hat seinen Flug verpasst und dann sofort etwas anderes arrangiert. Wir wussten, dass er am nächsten Tag kommen würde, von daher gab es keine Panik."

Mit Bildmaterial von LAT.

Update 18 zu Alex Zanardi: Von Mailand nach Padua verlegt

Vorheriger Artikel

Update 18 zu Alex Zanardi: Von Mailand nach Padua verlegt

Nächster Artikel

Lewis Hamilton: "Das Rennfahren ist schön und gut, aber ..."

Lewis Hamilton: "Das Rennfahren ist schön und gut, aber ..."
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Kevin Magnussen
Teams Haas F1 Team
Tags gene haas
Urheber Norman Fischer