Williams' Abschiedsgeschenk für Felipe Massa: Sein Formel-1-Auto aus Brasilien

geteilte inhalte
kommentare
Williams' Abschiedsgeschenk für Felipe Massa: Sein Formel-1-Auto aus Brasilien
Jonathan Noble
Autor: Jonathan Noble
27.11.2016, 08:11

Felipe Massa bekommt von Williams als Abschiedsgeschenk den Williams FW38, den er bei seinem letzten Heimrennen in Brasilien gefahren hat.

Felipe Massa, Williams FW38
Felipe Massa, Williams FW38
Felipe Massa, Williams FW38
Felipe Massa, Williams FW38
Felipe Massa, Williams
Felipe Massa, Williams, läuft nach seinem Ausfall weinend zurück zur Box
Felipe Massa, Williams FW38, winkt nach seinem Ausfall den Fans zu
Felipe Massa, Williams F1 Team
Botschaft von Moko für Felipe Massa und Jenson Button
Felipe Massa, Williams FW38
Felipe Massa, Williams
Felipe Massa, Williams; Paul di Resta, Williams, Ersatzfahrer; Valtteri Bottas, Williams
Felipe Massa, Williams FW38

Der Grand Prix von Abu Dhabi ist Felipe Massa letztes Formel-1-Rennen und sein Team überreichte dem Brasilianer schon am Freitagabend ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk.

Im Rahmen einer Abschiedsparty lobte die stellvertretende Teamchefin Claire Williams nicht nur Massas Beitrag im Team seit 2014, sie überreichte ihm auch ein Fotoalbum und einen Comic über seine Karriere. Als besonderes Abschiedsgeschenk bekam der 11-fache Rennsieger das Chassis seines Autos, das er vor 2 Wochen in Interlagos gefahren hat. Anlässlich seines letzten Heimrennens hatte Sponsor Martini sein Logo durch "Massa" ersetzt. 

"Ich bin so stolz auf meine Karriere, alles, was ich erlebt habe, schwierige Momente und großartige Momente", sagte Massa, der nur mit Mühe die Tränen zurückhalten konnte. "Ich denke, es ist ein guter Zeitpunkt, also bin ich sehr zufrieden mit meiner Entscheidung."

"Die Entscheidung aufzuhören ist sehr schwierig, denn wir sind jung und man muss sich zu einer Zeit entscheiden, zu der man noch fit ist", erklärte der 35-Jährige. "Ich bin aber sicher, dass ich den richtigen Zeitpunkt gewählt habe."

In seinen letzten Grand Prix wird Massa von Startplatz 10 aus gehen und zeigte sich zufrieden. "Das ist definitiv gut, da es immer gut ist, schnell zu sein. Das war mein letztes Qualifying und daher ist es gut, mit einer guten Leistung abzuschließen."

Seine Karriere würde er nicht beenden, weil er nicht mehr schnell sei, betonte Massa – "ich höre aus anderen Gründen auf" – und er sei auch nicht traurig, dass der Grand Prix von Abu Dhabi seine Abschiedsvorstellung sei. 

"Ich bin froh über meine Entscheidung. Es ist ein wirklich gutes Gefühl, das letzte Qualifying mit einer guten Leistung zu beenden. Eine gute Leistung macht einen froh und ich bin froh über meinen Joh heute und hoffe, dass wir morgen ein gutes Rennen haben können."

"Wir wissen, was für ein Auto wir haben. Das Rennen wird nicht einfach. So viele Autos um uns herum, die viel konkurrenzfähiger sind als unseres. Ich werde aber alles versuchen, was ich kann, um das Beste aus meinem Auto herauszuholen."

Nächster Formel 1 Artikel
Die Formel-1-Karriere von Jenson Button in Bildern

Vorheriger Artikel

Die Formel-1-Karriere von Jenson Button in Bildern

Nächster Artikel

Kimi Räikkönen: Frühe Trainings in Abu Dhabi sind "Zeitverschwendung"

Kimi Räikkönen: Frühe Trainings in Abu Dhabi sind "Zeitverschwendung"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Fahrer Felipe Massa Jetzt einkaufen
Teams Williams
Urheber Jonathan Noble
Artikelsorte News