Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Event beendet
23 Okt.
Nächstes Event in
23 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
31 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
44 Tagen
04 Dez.
Nächstes Event in
65 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächstes Event in
72 Tagen
Details anzeigen:

Wolff kontert auf Horner: Hamilton von Mercedes nicht bevorzugt!

geteilte inhalte
kommentare
Wolff kontert auf Horner: Hamilton von Mercedes nicht bevorzugt!
Autor:
Co-Autor: Christian Nimmervoll

Den Vorwurf der Bevorzugung von Lewis Hamilton kann Toto Wolff nicht stehen lassen: Red Bull fuhr in Belgien doch die gleiche Taktik

Bevorzugt Mercedes Lewis Hamilton gegenüber Valtteri Bottas? Diesen Vorwurf stellte Red-Bull-Teamchef Christian Horner in den Raum. Für ihn ist das ziemlich offensichtlich, wenn er auf die Strategie schaut. Er versteht zum Beispiel nicht, wieso Mercedes Bottas in Spa nicht ein zweites Mal in die Box geholt hat, um ihm eine Chance auf den Sieg zu geben.

Stattdessen musste Bottas hinter seinem Teamkollegen herfahren, ohne realistische Chance auf einen Angriff. Das hatte Horner auch Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff gefragt, doch der hat einen Konter auf die Vorwürfe seines Kollegen.

"Ich habe zu ihm gesagt, wenn wir gewusst hätten, dass zwei Stopps besser gewesen wären, dann hätten wir auch Lewis reingeholt", sagt der Österreicher. Allerdings wollte Mercedes seine Positionen auf der Strecke nicht gegen Verstappen verlieren. "Es war nicht klar, ob wir Max auf der Strecke geschlagen hätten."

Also fragte Wolff Horner, warum er im Gegenzug Verstappen nicht ein zweites Mal reingeholt habe, um Mercedes zu schlagen. "Er sagte, sie waren sich nicht sicher, ob sie Ricciardo überholen könnten. Und da haben wir es. Das ist exakt die gleiche Situation", wehrt sich Wolff.

Er betont: "Es gibt keine Bevorzugung eines Fahrers gegenüber dem anderen. Wir waren immer komplett offen, transparent und fair. Und so werden wir auch weitermachen."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Nach starkem Freitag: Pierre Gasly von Motorenmodus ausgebremst?

Vorheriger Artikel

Nach starkem Freitag: Pierre Gasly von Motorenmodus ausgebremst?

Nächster Artikel

Neuer Name ab 2021: Renault verwandelt sich in Alpine!

Neuer Name ab 2021: Renault verwandelt sich in Alpine!
Kommentare laden