Formel 1
Formel 1
28 Aug.
Event beendet
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
FT1 in
22 Stunden
:
24 Minuten
:
16 Sekunden
09 Okt.
Nächstes Event in
14 Tagen
23 Okt.
Nächstes Event in
28 Tagen
31 Okt.
Nächstes Event in
36 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
49 Tagen
04 Dez.
Nächstes Event in
70 Tagen
R
Abu Dhabi
11 Dez.
Nächstes Event in
77 Tagen
Details anzeigen:
Topic

Michael Schumacher

Zeitreise: Die Weltmeister-Autos von Michael Schumacher

geteilte inhalte
kommentare
Zeitreise: Die Weltmeister-Autos von Michael Schumacher
Autor:
Co-Autor: Stefan Ehlen

Vor genau 14 Jahren startete Michael Schumacher mit einem dominanten Sieg in seine letzte Weltmeister-Saison - Grund genug, den Anlass zu würdigen

Heute vor 14 Jahren, am 7. März 2004, hat Michael Schumacher den Grand Prix von Australien in Melbourne gewonnen. Es war der erste Sieg in seiner siebten und letzten Weltmeister-Saison.

Schumacher sicherte sich in überlegener Manier die Pole-Position vor seinem Teamkollegen Rubens Barrichello. Die beiden gewannen auch den Start und feierten letztendlich einen souveränen Doppelsieg.

Schumacher hatte am Ende mehr als eine halbe Minute Vorsprung auf den Drittplatzierten. Das war ein gewisser Fernando Alonso auf Renault.

Für uns Grund genug, in einem kurzen Videoclip noch einmal alle Weltmeister-Autos des erfolgreichsten Rennfahrers aller Zeiten Revue passieren zu lassen.

Vom Benetton-Ford B194, mit dem er trotz der "Skandalsaison" 1994 am Ende die Nase vor Damon Hill hatte (Kollision beim Finale in Adelaide), über den Ferrari F1-2000, mit dem es ihm gelang, den Fahrertitel nach 21 Jahren wieder nach Maranello zu holen, bis hin zu jenem F2004, mit dem er heute vor 14 Jahren in Melbourne gewonnen hat.

Das etwa einminütige Video gibt's nun in der Desktop-Version unseres Portals sowie auf unserem Facebook-Channel.

Video: Alle WM-Autos von Michael Schumacher

 

Stehender Restart: FIA führt erste Tests in Barcelona durch

Vorheriger Artikel

Stehender Restart: FIA führt erste Tests in Barcelona durch

Nächster Artikel

Formel-1-Technik: Neuheiten beim Barcelona-Test (1)

Formel-1-Technik: Neuheiten beim Barcelona-Test (1)
Kommentare laden