präsentiert von:

Zoom-F1-Vodcast: Neue Widersprüche in Diskussion um die "Track-Limits"

Jetzt neu auf dem YouTube-Kanal von Motorsport-Total.com: Der Zoom-F1-Vodcast über neue Widersprüche zum packenden Grand Prix von Bahrain 2021

Zoom-F1-Vodcast: Neue Widersprüche in Diskussion um die "Track-Limits"

Eigentlich ist die Ausgangssituation glasklar: Durch die "Event-Notes" der FIA, die inzwischen wohl jedem Formel-1-Fan ein Begriff sind, war geregelt, dass man beim Grand Prix von Bahrain in Kurve 4 zwar die Strecke verlassen und somit gegen die "Track-Limits" verstoßen darf, sich damit aber keinen "lasting Advantage" verschaffen.

Was es mit diesen Racing-Anglizismen auf sich hat und warum am Dienstag neue Widersprüche zum Thema aufgetaucht sind, erklärt Christian Nimmervoll (Facebook: "Formel 1 inside mit Christian Nimmervoll") in der aktuellen Ausgabe des Zoom-F1-Vodcasts auf dem YouTube-Kanal von Motorsport-Total.com (Jetzt abonnieren und kein neues Motorsport-Video mehr verpassen!).

Denn: Mercedes-Teamchef Toto Wolff sagt, FIA-Rennleiter Michael Masi habe die Spielregeln für den Saisonauftakt 2021 während des Rennens geändert. Die FIA sagt, die Spielregeln seien von Anfang an klar gewesen, und zwar durchgängig vom Start bis zur Zieldurchfahrt.

Aber: Wenn so klar war, dass die "Track-Limits" nicht "monitored" werden, wie das im FIA-Englisch heißt, warum wurde Mercedes dann während des Rennens darauf hingewiesen, dass Hamilton in Kurve 4 nicht mehr neben die Strecke fahren sollte?

Außerdem durchleuchten unser Chefredakteur und Vodcast-Host Kevin Scheuren von unserem Kooperationspartner meinsportpodcast.de das Aston-Martin-Debüt von Sebastian Vettel und die Grand-Prix-Premiere von Yuki Tsunoda, der laut AlphaTauri-Teamchef Franz Tost ein Weltmeister der Zukunft ist.

Übrigens: Wenn der Zoom-F1-Vodcast Lust auf mehr gemacht hat, dann hör doch in die aktuelle Ausgabe des Formel-1-Podcasts Starting Grid rein. Dort werden die im Zoom-Einstiegstake angeschnittenen Themen vertieft und weitere Highlights und Erkenntnisse des Bahrain-Wochenendes ausführlich diskutiert - unter anderem mit Ex-Profirennfahrer Jan Seyffarth.

Mit Bildmaterial von Motorsport Network.

geteilte inhalte
kommentare
Coulthard spekuliert: Vettel nur als Imagepolierer für Stroll verpflichtet?

Vorheriger Artikel

Coulthard spekuliert: Vettel nur als Imagepolierer für Stroll verpflichtet?

Nächster Artikel

Franz Tost überzeugt: Yuki Tsunoda "wird Weltmeister, da bin ich mir sicher"

Franz Tost überzeugt: Yuki Tsunoda "wird Weltmeister, da bin ich mir sicher"
Kommentare laden